Azienda Agricola Brovia

Barolo Villero 2010

Limitiert

tanninreich
voluminös & kräftig
96–97
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2045
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 96–97/100
Galloni: 96/100
Parker: 95/100
Suckling: 92/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Villero 2010

96–97
/100

Lobenberg: Der Villero wächst auf 340m in Süd-West-Ausrichtung in Castiglione Falletto. Der Villero kommt vom gleichen Weinberg wie Rocche, das Beste aus Castglione Falletto. Kalksteinböden, hohe Eleganz. Die Reben wurden Anfang der 60er Jahre angepflanzt und wachsen auf ca. 1,5 ha Ton- und Kalkboden. Geerntet wird von Hand im Oktober. Nach 15-20 Tagen Fermentation im rohen Beton bei gleichbleibender Temperatur reift der Wein zwei Jahre in Französischer Eiche in mittelgroßen Fässern von 30 hl. Danach wird der Wein ohne Filtration auf die Flasche gezogen. Bei der Veredelung wird penibel auf eine konstante Temperatur und die richtige Luftfeuchtigkeit geachtet; geschützt vor Sonneneinstrahlung und Kunstlicht. Das Ergebnis ist ein kraftvoller und körperreicher Wein vom historischen Weinberg Castiglione Falletto. Kräftiges, sattes Rubinrot mit leichten orangefarbenen Reflexen. Die Nase ist durchdringend kräftig mit Pflaume, Tabak und Leder aber auch äußerst mineralisch und elegant, mit Noten von Lakritze und welken Rosen. Im Mund dann extrem druckvoll und vollmundig. Dunkles Fleisch, Waldfrüchte, sogar Kaffee. Dagegen stehen florale Noten und ein samtiges Gefüge. Ein präzise ausgewogener Wein mit einer komplexen Struktur und einem sehr langen Nachhall. Tanzende Zunge, geschmeichelter Gaumen. Grandios. 96-97/100

96
/100

Galloni über: Barolo Villero

-- Galloni: Brovia's 2010 Barolo Villero wraps around the palate with dark red cherries, plums, spices, menthol, new leather and licorice. Rich, sumptuous and beautifully layered in the glass, the 2010 is firing on all cylinders. Today the Villero is remarkably open, which is unusual for this wine. This early tasting provides a clue of what will develop over the next few years, and that is all hugely positive. Cloves, mocha and black fruit all add gravitas on the finish. Today the Villero seems to bring together the finesse of the Rocche and weight of the Ca' Mia. What a thrill it is to catch the Villero at this expressive stage in its development. A huge, creamy, totally voluptuous finish is full of appeal and pure sexiness. 96/100

95
/100

Parker über: Barolo Villero

-- Parker: The 2010 Barolo Villero is born from a vineyard site with southwest exposures and thick, compact soil and clay characteristics. As a result, this wine shows a greater sense of power and heft at the back. It opens to a medium dark color and pretty garnet highlights. The 2010 vintage shows a uniquely firm and solid sense of structure that will bode very well for the wine's future aging potential. The tannins are firm, but just shy of feeling too hard. They will of course relax as the wine evolves in the bottle. Give it time. 95/100

92
/100

Suckling über: Barolo Villero

-- Suckling: The balsamic, berry and milk-chocolate character to this wine is compelling. Full body, round tannins and a juicy finish. Better in 2015. 92/100

Mein Winzer

Azienda Agricola Brovia

Die Geschichte des Weinguts der Brovia in Castiglione Falletto reicht bis in das Jahr 1863 zurück. Nach einem mehrjährigen Stillstand in der Weinproduktion nahmen sich 1953 Giacinto, Raffaele und Marina Brovia ein Herz und starteten quasi wieder von Null. Von Anfang an an setzte die Familie dann nur...