Barolo Rocche di Castiglione 2014

Vietti

Barolo Rocche di Castiglione 2014

95–98
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich, frische Säure
2
Nebbiolo 100%
3
Lobenberg 95–98/100
Galloni 98/100
Parker 95/100
Suckling 95/100
5
Rotwein
14,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2045
Verpackt in: 6er
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Vietti, Piazza Vittorio Veneto, 5, 12060 CASTIGLIONE FALETTO (CN), ITALIEN


  • 155,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Barolo Rocche di Castiglione 2014

95–98
/100

Lobenberg: Dieser Rocche kommt nicht aus Annunziata, sondern es ist die Lage Rocche aus Castiglione Falletto. Obwohl der Lazzarito vom Terroir eigentlich der massivste Wein Viettis sein sollte, ist Rocche immer der wuchtigste Wein. Ein richtiger Kracher. Biologisch-organische Weinbergsarbeit. Ultrakleine Erträge von unter 20 hl/ha auch in Standardjahren durch mehrmalige grüne Lese. Beides zusammen ergibt immer eine sehr frühe Reife mir knackiger Säure bei zugleich hoher Fruchtsüße. Bei Vietti wie schon bei Voerzio kann man daher je nach Jahrgang früher oder später lesen, die volle Reife erreicht man immer. Fermentiert wird nur mit der natürlichen Hefe, also Spontanvergärung. Komplett entrappt, malolaktische Vergärung in gebrauchten kleinen Fässern, Ausbau natürlich zu 100% in größeren gebrauchten Fässern. Rocche ist die einzige Single-Vinyard-Lage direkt am Weingut. 200 Meter Entfernung. Die Majorität des Bodens ist weiß-blauer Lehm. Hart, porös, fast gesteinsartig, mit minimaler Sandauflage und Kalksteinunterbau. Die Nase ist ungeheuer reichhaltig. Obwohl Lage und Terroir es nicht vermuten lassen ist der Wein noch viel üppiger, dicker und fetter als Brunate und sogar kraftvoller als Lazzarito. Dieser 14er Rocche hier kommt mit so einer ungeheuren, dichten, reifen Kirsche aus dem Glas. Wucht und dichte Süße, aber kein Fett. Nur höchste Intensität. Der Mund strahlt große Harmonie aus. Dieses etwas schlankere, kühlere Jahr bekommt der Lage Rocche durchaus, wenn man denn Barolo nicht total von der wuchtigen Kraftseite mag, sondern von der eleganten Seite. Wir haben die Süße, wir haben die reife Intensität der Frucht, und trotzdem haben wir einen schlanken, verspielten Körper. Also einen super Powerwein von Vietti in schlankerer Form. Allerdings wird der Wein Jahre brauchen bis er diese hohe Säure und Intensität zu Harmonie verarbeitet haben wird. Ein extrem guter Rocche, ohne von der Kraft jedoch an die Jahre 2010 und 2013 anschließen zu können, eher 2011, vielleicht auch 2008. Dafür kann man vielleicht etwas unbeschwerter schon in 10 Jahren die erste Flasche öffnen. Der Wein wird viel Freude machen. 95-98/100

Galloni

Galloni über:Barolo Rocche di Castiglione 2014

98
/100

-- Galloni: Galloni: Vietti's 2014 Barolo Rocche di Castiglione is shaping up to be a modern-day classic. Piercing, intense and austere in the best sense of the word, the Rocche is a wine of laser-like focus that will leave Barolo lovers weak in the knees. Candied cherry, pomegranate, kirsch, rose petal and violet overtones give the 2014 its inner sweetness and captivating perfume. In a word: stunning. Don't miss it. 98/100

Parker

Parker über:Barolo Rocche di Castiglione 2014

95
/100

-- Parker: --Parker: This is a beautiful wine from a challenging vintage—Luca Currado tells me it reminds him of his father and his childhood. Indeed, the 2014 Barolo Rocche di Castiglione is a nostalgic wine with old-school Barolo aromas of wild berry, orange peel, hazelnuts and earthy truffle. The wine opens to a very attractive ruby color and dark garnet highlights. The mouthfeel is silky and smooth but extremely well structured at the same time. Some 150 magnums were made in this vintage because there is an expectation that this wine will age with grace and attitude. 95/100

Suckling

Suckling über:Barolo Rocche di Castiglione 2014

95
/100

-- Suckling: --Suckling: Really shows what was possible in this difficult vintage! What a complex nose with hazelnuts, chocolate, flowers and herbs in profusion. Hints of licorice and candied citrus peel, too. Quite a major structure with bold, dry tannins, which are already very well-integrated. A really long finish. Better after 2020. 95/100

Mein Winzer

Vietti

Die Familie Vietti erzeugt Wein seit vier Generationen in Castglione Falletto im Herzen des Anbaugebiets Barolo. Seit 1957 war der 2012 verstorbene Alfredo Currado für den Ausbau der Weine verantwortlich, schon 1961 begann er die großen Lagen separat zu vinifizieren. […]

Zum Winzer
  • 155,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 206,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte