Barolo Rocche di Castiglione 2012

Vietti

Barolo Rocche di Castiglione 2012

96–99+
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich, frische Säure
2
Nebbiolo 100%
3
Lobenberg 96–99+/100
Suckling 97/100
Galloni 95+/100
Falstaff 95/100
Parker 94/100
5
Rotwein
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2045
Verpackt in: 6er OHK
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Vietti, Piazza Vittorio Veneto, 5, 12060 CASTIGLIONE FALETTO (CN), ITALIEN


  • 155,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 2-3 Werktage

lobenberg

Lobenberg über:Barolo Rocche di Castiglione 2012

96–99+
/100

Lobenberg: Biologisch-organische Weinbergsarbeit. Ultrakleine Erträge von unter 20 hl/ha durch mehrmalige grüne Lese. Beides zusammen ergibt immer eine sehr frühe Reife mir knackiger Säure bei zugleich hoher Fruchtsüße. Bei Vietti wie schon bei Voerzio kann man daher je nach Jahrgang früher oder später lesen, die volle Reife erreicht man immer. Fermentiert wird nur mit der natürlichen Hefe, also Spontanvergärung. Komplett entrappt, malolaktische Vergärung in gebrauchten kleinen Fässern, Ausbau natürlich zu 100 % in größeren gebrauchten Fässern. Rocche ist ganz oft der beste Wein von Vietti. Die einzige Single-Vinyard-Lage direkt am Weingut. 200 Meter Entfernung. Die Majorität des Bodens ist weiß-blauer Lehm. Hart, porös, fast gesteinsartig, mit minimaler Sandauflage und Kalksteinunterbau. Die Nase ist ungeheuer reichhaltig. Obwohl Lage und Terroir es nicht vermuten lassen ist der Wein üppiger, dicker, fast fetter als Brunate. Ungeheure Intensität schwarzer Frucht und Lakritze. Aber die Lakritze ist nicht schwarz, fast eine helle, salzige Lakritze. Erst von ganz Hinten drückt reife Zwetschge, reife Kirsche, rote und schwarze Kirsche, auch Schlehe hoch. Alles immer in immenser Konzentration und innerer Spannung. Der Wein zeigt sich in dieser Jugend noch extem verschlossen. Die Tannine sind etwas massiver, nicht so verspielt wie beim Lazzarito. Der Wein ist nicht ganz so saftig wie der süße Brunate sondern noch sehr verschlossen. Ein Blockbuster. Das ist vielleicht der einzig wirkliche Blockbuster des Hauses in diesem Jahr. 96-99+/100

Suckling

Suckling über:Barolo Rocche di Castiglione 2012

97
/100

-- Suckling: Wow. The rose petal aroma is gorgeous with ripe strawberry and cherry undertones. Full body, dense and powerful. Chewy and rich tannins. Lasts for minutes on the palate. Best in 2022 but already stunning. 97/100

Galloni

Galloni über:Barolo Rocche di Castiglione 2012

95+
/100

-- Galloni: The 2012 Barolo Rocche di Castiglione is one of the bigger, richer wines in the lineup, which is a bit atypical. Readers should expect a huge, dramatic Rocche built on power, intensity and volume. At the same time, the Rocche is incredibly precise and layered. It is that very interplay of richness and finesse that makes the Rocche so alluring. Rose petal, mint and sweet red berries build to a crescendo of aromas, flavors and textures that takes over all the senses. 95+/100

Falstaff

Falstaff über:Barolo Rocche di Castiglione 2012

95
/100

-- Falstaff: Samtiges, sattes Rubin. Sehr präsente und frische Nase, satt nach Zwetschken, Himbeeren, dazu auch Preiselbeeren, ansprechend. Sehr saftig im Ansatz, öffnet sich mit feinmaschigem, zugleich dichtem Tannin, schöner Schmelz, breitet sich lange aus, im Finale fester Druck.95/100

Parker

Parker über:Barolo Rocche di Castiglione 2012

94
/100

-- Parker: Of Vietti's new releases, this wine is most definitely the most shut down and less expressive at this young stage. The 2012 Barolo Rocche di Castiglione will require many years of bottle aging before it comes into its own. In general, many of the Barolo protagonists are sluggish in this vintage and this is a common theme. The bouquet moves slowly to release dark fruit, dried cherry, tobacco, grilled herb and pressed blue flowers. The mouth is powerful and determined, however, with solid structure and a tight build. Put this bottle at the back of your cellar. 94/100

Mein Winzer

Vietti

Die Familie Vietti erzeugt Wein seit vier Generationen in Castglione Falletto im Herzen des Anbaugebiets Barolo. Seit 1957 war der 2012 verstorbene Alfredo Currado für den Ausbau der Weine verantwortlich, schon 1961 begann er die großen Lagen separat zu vinifizieren. […]

Zum Winzer
  • 155,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 206,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte