Roberto Voerzio

Barolo Rocche Annunziata 2011

Barolo Rocche Annunziata 2011
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Nebbiolo 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-96+/100
Gerstl 19+/20
Suckling 98/100
Galloni 93-96/100
WeinWein
Rotwein
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018 - 2040
LageLage
Italien
Piemont
Allergene
Sulfite

  • 199,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

265,33 €/l

Lebensmittelangaben

Alle Weine von Roberto Voerzio

Abfüller - Roberto Voerzio, Loc. Cerreto, 1, 12064 La Morra (CN), ITALIEN


Lobenberg

Lobenberg über:
Barolo Rocche Annunziata 2011

95-96+/100
Lobenberg: Die Lage Rocche Annunziata ist eine komplette Südexposition unterhalb von La Morra, im kleinen Weiler Annunziata, und hat die Form eines Amphitheaters. Hier wird die größte Dichte und die größte Reife aller Weine von La Morra erreicht. Deshalb ist der Rocche innerhalb der Weine von Voerzio immer der dichteste, profundeste und reifste Wein. Jede Pflanze, also jeder Weinstock, bringt bei Roberto Voerzio nur knapp 500 Gramm Beeren aus maximal 5 winzigen Trauben. Nur die stocknahen 5 Trauben werden belassen und einige Zeit vor der Lese wird die untere Hälfte (mit der höheren Säure) der Traube vorsichtig weggeschnitten. Wahrscheinlich der extremste Winzer der Welt. Bei so extremer und qualitativ auch gewünschter Ertragsreduktion ist es dauerhaft jedoch wichtig, die Stockdichte auf Zehntausend je Hektar zu erhöhen. Das erfolgt laufend, aber das wird auch noch Aufgabe der Folgegeneration um Sohn Davide Voerzio bleiben. Natürlich erfolgt hier die Arbeit biologisch-organisch (auf Robertos Wunsch nicht zertifiziert, das Ansehen der italienischen Zertifikate ist wegen diverser Undurchsichtigkeiten arg ramponiert), vom Weinberg bis zum Keller, nur Spontanvergärung, Nebbiolo-Ausbau nur in gebrauchtem, burgundischem, sehr dichtporigen Holz, minimal getoastet, also nur Zweit- und Drittbelegung, damit traditionelle Ausprägung der Weine, Holz ist nicht spürbar. Bei so geringen Erträgen und biodynamischer Weinbergsarbeit ist die Traubenreife deutlich schneller als bei Standardbetrieben, i.d.R. gibt es hier 3 Wochen Vorsprung, man erntet vor allen Kollegen oder erreicht in anders verlaufenden Jahren die höhere Reife und Komplexität. Auch liegt bei Voerzio trotz der hohen inneren Reife die Säure, und damit die Frische und Eleganz immer höher, Voerzios Weine sind immer reif und extrem frisch zugleich. Die Ernte 2011 war stark durch Hagel dezimiert, nur 50% der normalen Menge. Cerequio konnte gar nicht erzeugt werden. Der Rocche 2011 wird zu Diskussionen Anlass geben. Die wärmste Lage Voerzios, satte Kraft, viel Körper, süße Frucht, nicht wenige werden ihn favorisieren. Was ich durchaus verstehen kann, die Kombination der Powerlage mit dem feinen Jahrgang passt schon extrem gut, ich persönlich liebe einfach die Tänzer Brunate und La Serra etwas mehr. 95-96+/100
Gerstl

Gerstl über:
Barolo Rocche Annunziata 2011

19+/20
-- Gerstl: Das Parfüm ist eher noch feiner, total burgundischer Duft, absolut faszinierend. Dieses Spiel aus Kraft und Raffinesse ist schon eindrücklich, ein unbeschreiblich schönes Finessenbündel, alles ist eine einzige Harmonie, die Weine sind effektiv ganz anders als alle andern Baroli, die wir probiert haben. Sie gleichen etwas den 2010ern von andern Produzenten. 19+/20
Suckling

Suckling über:
Barolo Rocche Annunziata 2011

98/100
-- Suckling: This Barolo has an amazing finish that last for minutes. So much white truffle, berry and ripe fruit character. Full and savory with a clean finish. Fabulous. 98/100
Galloni

Galloni über:
Barolo Rocche Annunziata 2011

93-96/100
-- Galloni: The Rocche dell'Annunziata is the most delicate of these 2011 Barolos from Roberto and Davide Voerzio. Supple, silky and impeccably perfumed, the 2011 captures the pure sexiness of Rocche dell'Annunziata in spades. It will be interesting to see if the 2011 puts on weight in bottle. Today it is distinctly lithe and medium in body. 93-96/100
Mein Winzer

Roberto Voerzio

"Der Barolo, den ich anstrebe, soll ein strenger Wein sein, komplex an der Nase und am Gaumen sehr feurig. Man soll verstehen, dass er Frucht bester Weinberge ist, geduldiger und emsiger Arbeit, großer Leidenschaft, in großer Einfachheit und mit Respekt vor der Natur" (Roberto Voerzio). […]

Zum Winzer
  • 199,00 €
Lebensmittelangaben

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 265,33 €/l