Barolo Riserva Vignolo 2016

Cavallotto: Barolo Riserva Vignolo 2016

BIO

Limitiert

Zum Winzer

99–100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2060
Verpackt in: 6er
9
strukturiert
tanninreich
pikant & würzig
3
Lobenberg: 99–100/100
Anja Breit: 99/100
Wine Spectator: 97/100
Parker: 96+/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Riserva Vignolo 2016

99–100
/100

Lobenberg: Der Wein liegt noch im Fass. Fünf Jahre Reife im großen Holz bekommt er, anschließend noch ein Jahr auf der Flasche. Vignolo ist eine etwas tiefer gelegene Lage auf dem Weg hoch Richtung Castiglione Falletto, auf der rechten Straßenseite. Der Weinberg liegt auf gut 200 Metern Höhe unterhalb des Bricco Boschis. Wir haben hier überwiegend Kalkstein und weißen Lehm. Die Stöcke sind gut 50 Jahre alt. Der 2016er hat eine reife und sehr konzentrierte Nase. Helle Zwetschge, feine rote Kirsche, aber die Frucht ist durchaus reduziert hinter einer massiven Mineralität aus Aktivkalk und weißem Lehm. Viel Druck, aber keine Schärfe und keine Rustikalität, sondern ultrageschliffene Tannine schon in der Nase. Ultrafeiner Wein, aber eine Hyperkonzentration, die man schon riecht. Eine Maga-Konzentration eines sehr alten Vina Tondonia Gran Reserva. Im Mund eine kleine Sensation. Sehr reif, sehr entwickelt und gleichzeitig unglaublich konzentriert. Man kennt das eigentlich nur aus Spanien, etwa von der Gran Reserva 890 von La Rioja Alta oder von der Gran Reserva von Tondonia. Weine, die auf der einen Seite total reif sind und auf der anderen Seite eine wahnsinnige Konzentration und Spannung haben. Man weiß jetzt schon, dass sie noch Jahrzehnte weiterreifen können. Dieser 2016er ist ohne Zweifel ein Wein für weitere 50 Jahre. Ein Riese in unendlicher Feinheit und Mega-Konzentration, mit satten geschliffenen Tanninen und dunkler Frucht. Es ist aber keine Fruchtbombe, sondern ein mega eleganter Barolo der Extraklasse, der einfach noch lange Zeit braucht, bis er einen perfekten Trinkzeitpunkt gefunden hat. Das ist so etwas wie der Cà d´Morissio von Giuseppe Mascarello. Also Zeit geben, Zeit geben, Zeit geben und dann irgendwann ab 2030 aufwärts mal versuchen. 99-100/100

99
/100

Anja Breit über: Barolo Riserva Vignolo

-- Anja Breit: Vignolo kommt von weißem Lehmboden, in perfekter Süd-Westlage. Er wird für fünf Jahre im großen Holzfass gereift bevor er auf den Markt kommt. Mittleres karminrot. Reife Himbeere und Erdbeere sowie süße getrocknete Beeren steigen aus dem Glas. Fein floral – getrocknetes Potpourri, mazerierte Beeren. Dann im Mund – Bang! Der Wein trifft mit voller Wucht auf die Zunge, hat mega Druck und ein monumentales Tannin! Doppelt so viel wie im reifen Jahrgang 2015. Dennoch ist im 16er alles rund poliert und reif, alles in bester Harmonie mit der saftigen Säure. Das ist richtig klassischer, traditioneller Top Barolo. Im Moment bleibt ein leicht trockenes Mundgefühl, und mindestens 15 Jahren sollte man ihn idealerweise nicht anfassen. Das ist über traditionell und eine echte Klasse für sich! 99/100

97
/100

Wine Spectator über: Barolo Riserva Vignolo

-- Wine Spectator: The volume of fruit is turned up in this red, revealing macerated cherry, raspberry and plum notes, with menthol, iron and tar elements adding depth. Solidly built, with fine tension and a complex, detailed aftertaste. Best from 2025 through 2047. 97/100

96+
/100

Parker über: Barolo Riserva Vignolo

-- Parker: The Cavallotto 2016 Barolo Riserva Vignolo is an organic wine that shows superb balance and great intensity. Elegance and power are in fact the twofold hallmark of this iconic vintage. This is a polished and silky wine with an almost glossy or latex-like quality to its tannins (that I love, by the way). This 5,333-bottle production hails from a two-hectare vineyard with 40-year-old vines. It has southwest exposures at a breezy 220 to 310 meters in altitude. 96+/100

Mein Winzer

Cavallotto

Kurz vor dem Ortseingang von Castiglione Falletto thront die Familie Cavallotto mit ihrem traditionellen Weingut auf den 25 Hektar umfassenden Hängen des wunderschönen Cru Bricco Boschis.