Aldo Conterno

Barolo Riserva Granbussia 2012

voluminös & kräftig
tanninreich
98–100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2052
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 98–100/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Riserva Granbussia 2012

98–100
/100

Lobenberg: 2012, sagt Giacomo Conterno, ist einer der vergessenen Jahrgänge. Das stimmt und das stimmt auch nicht. Wer immer in ein Restaurant kommt und Barolo trinken möchte, die beginnen sich zu öffnen, kann sehr gut zu 2012 greifen. Denn der 2012er Jahrgang ist einfach sexy, weich, aromatisch und fein. 2012 ist irgendwie eine Art Vorgänger von 2017. Delikat und aromatisch, lecker und zugänglich. Und das in Kombination mit Granbussia, einem der größten Weine des Piemont überhaupt. 2011 wurde nicht erzeugt, 2014 und 2017 auch nicht. Der Wein quillt über in seiner Aromatik. So reich, so burgundisch. Dicht in Zwetschge, süßer Kirsche, roter Kirsche und ganz feiner weißer Schokolade. Dahinter ganz helle Lakritze. Ein unglaublicher Sexappeal, zum Reinplumpsen schön. Der Mund zeigt eine immense Dichte, die ich gar nicht erwartet hätte. So reich, aber kein Blockbuster, sondern nur reich und dicht. Gleichzeitig unglaublich fein, verspielt und tänzelnd. Diese wunderschöne Fülle, gleichzeitig diese aromatische Komplexität mit der Feinheit und dem Verspielten. Was für ein Traumwein! Anders als auf den 2009er und 2010er Granbussia muss man auf diesen Wein höchstens noch fünf, sechs Jahre warten, dann wird das ein Gedicht sein. Ein Gedicht, das er jetzt schon ist. Was für eine unglaubliche, zarte, schwebende Schönheit! Alles einnehmend in seiner komplexen Reichhaltigkeit. Köstlich. 98-100/100

Mein Winzer

Aldo Conterno

Die Familie Aldo Conterno produziert schon seit über fünf Generationen Wein. Das Weingut, das im Weiler „Bussia Soprana“ bei Monforte d’Alba liegt, der besten Lage Monfortes und eine der besten Lagen für Barolo überhaupt, verwendet auch heute noch, bzw. wieder, ausschließlich die aus eigenen...

Diesen Wein weiterempfehlen