Aldo Conterno

Barolo Riserva Granbussia 2010

Barolo Riserva Granbussia 2010
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Nebbiolo 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 100/100
Suckling 99/100
WeinWein
Rotwein
gereift
15,0% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2050
LageLage
Italien
Piemont
Allergene
Sulfite
Lieferbar ab KW 03 in 2020.

  • 555,00 €
0,75 l

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.


Alle Weine von Aldo Conterno

Abfüller - Aldo Conterno, Loc. Bussia 48, 12065 Monforte D'Alba (CN), ITALIEN


Lobenberg

Lobenberg über:
Barolo Riserva Granbussia 2010

100/100
Lobenberg: Der Granbussia 2010 kommt erst im Herbst 2019 auf den Markt. Und ich habe die große Ehre und das große Vergnügen der erste Nichtfamilienangehörige zu sein, der diesen Wein probieren darf. Und das wahrscheinlich nur, weil Giacomo Conterno mir keinen einzigen seiner 2015er zum Probieren gegeben hat. Denn er macht keine Fassproben, da er die Weine für zu unruhig hält. Allerdings konnte ich den 2015er Il Favot, den Nebbiolo aus den jüngeren Barolo Reben, probieren, und da war 2015 in der Tat so genial wie ich erwatet habe. Jetzt aber zum Granbussia. Die Nase des 2010ers hat natürlich sehr ähnliche Eigenschaften wie Granbussia sie grundsätzlich hat. Also diese unglaubliche Aromatik von aufgelöster Kirsch- und Aprikosenkerne, dieses wunderschöne Marzipan mit dieser extrem feinen süßen und sauren Kirsche. Dahinter ein bisschen Himbeere, sehr fein und getragen. Hinzu kommt schon in der Nase eine salzige Kalksteinigkeit aus diesem weißen Lehm der Böden aus Bussia. Die Nase ist ein Traum. Ein erotisches Gedicht in seiner unendlichen Feinheit. Und das unterscheidet ihn zu 2009. 2010 ist noch feiner, noch schwebender. Und wenn es nicht so viel Kirschkern und Marizpan Affinität hätte, wären wir hier im allerfeinsten Chambolle-Musigny. Die größte Überraschung erfolgt aber im Mund. Ich kann diese Sätze kaum sprechen, da mein Mund immer noch so belegt ist, weil sich alles zusammenzieht. Die Augen werden schmal. Das ist so unglaublich was da explosiv passiert, aber in explosiver Feinheit. Auch wieder diese Himbeere und Sauerkirsche, aber so unendlich fein und trotzdem so salzig. Eine riesen Tanninmasse schiebt sich durch den Mund, und diese Masse ist komplett weich, seidig und verspielt. Aber nichts verschwindet wieder. Alles bleibt, alles wird belegt und steht für Minuten im Mund. Ich war begeistert von 2009, ich war noch mehr begeistert von 2008, ich bin ein großer Fan des 2005er, und denke, dass der abends im Restaurant Bovia getrunkene 1999 Granbussia heute perfekt ist. Aber dieser 2010er, der sicherlich 20 Jahre Zeit braucht um seine ganze, feine Perfektion zu zeigen, ist so unglaublich dominant in seiner unendlichen Feinheit. Es kommt nichts Hartes, es kommt nichts Raues, und trotzdem ist es zu viel von allem. Aber eben in dieser totalen Verspieltheit. Der Wein gefällt mir besser als der vor gar nicht langer Zeit probierte, so maskuline Monfortino vom Weingut Giacomo Conterno, weil wir hier in der Granbussia einfach nochmal deutlich feiner sind, weil wir nicht den Weg zur Power eines Chambertin gehen, sondern wir hier den ultra feinen Weg in den Musigny Grand Cru beschreiten. Und wir sind vielleicht noch feiner. Es gibt nicht viele Weine in meinem Leben, die diese Feinheit und diesen Grad der Verspieltheit bei dieser wahnsinnigen Intensität erreicht haben. Einer der großen Weine in meinem Leben. 100/100
Suckling

Suckling über:
Barolo Riserva Granbussia 2010

99/100
-- Suckling: --Suckling: Glorious aromas of roses and other flowers with blackberry and ripe plum. Spectacular. Perfection. Full body, firm and chewy with polished and tight tannins. Slightly dusty. Great length and beauty. Very, very persistent on the palate. Needs another two or three years to soften but a classic already. 99/100
Mein Winzer

Aldo Conterno

Die Familie Aldo Conterno produziert schon seit über fünf Generationen Wein. Das Weingut, das im Weiler „Bussia Soprana“ bei Monforte d‘Alba liegt, der besten Lage Monfortes und eine der besten Lagen für Barolo überhaupt, verwendet auch heute noch, bzw. wieder, ausschließlich die aus eigenen Weinbergen stammenden Trauben. […]

Zum Winzer
  • 555,00 €

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.