Conterno Fantino

Barolo Mosconi Vigna Ped 2015

strukturiert
pikant & würzig
saftig
98–100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2045
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98–100/100
Winespectator: 95/100
Suckling: 94/100
Parker: 93–95/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Mosconi Vigna Ped 2015

98–100
/100

Lobenberg: Eine reine Südexposition im Nachbartal zu Sori Ginestra. Reiner weißer Lehm mit blauen Einsprengseln. Klassisches Barolo Terroir. Etwas höher gelegen als Ginestra, auf etwa 400 Metern, dementsprechend häufig noch ein bisschen frischer als Ginestra selbst. Dieser Mosconi zeigt auch dieses Plus der 50 Meter ganz deutlich. Man glaubt es nicht, aber dieses mehr an Frische durch den kleinen Höhenunterschied, vielleicht auch durch etwas kühlere Winde in diesem Nachbartal, macht sich durchaus bemerkbar. Einfach feiner. Enorme frische Zwetschge mit feiner roter und schwarzer Kirsche unterlegt. Nicht ganz so schwarzfruchtig, nicht so fett wie Ginestra. Sondern sehr zart, sehr nobel in seiner Tanninstruktur. Fein, seidig, samtig. Nicht so kühl wie 2014 daherkommend. 2014, das Jahr, das Fabio Fantino, der Winemaker, am meisten liebt, weil es so ultrafein, cool und süffig ist. Nein, 2015 ist reicher, ist üppiger. Aber wenn wir ehrlich sind, so mag der normale Barolo Trinker, und dazu zähle ich mich selbst im weitesten Sinne auch, 2015 noch lieber. Ich mag 2005, und ich liebe 1990, was wohl die legitimen Vorbilder für diesen Jahrgang sind. Nobel, dicht, süß, lang, intensiv mineralisch und niemals fett. Dieser Mosconi ist ein Traumwein. Und nur weil es 2010 und bald 2016 gibt, kann es hier keine glatten 100 geben. Aber es ist auf jeden Fall der beste Wein des Weingutes und seit 2010 das Beste, was ich hier bisher probiert habe. 98-100/100

95
/100

Winespectator über: Barolo Mosconi Vigna Ped

-- Winespectator: Bright, complex and multidimensional, exuding plum, black cherry, iron, tobacco, tar and eucalyptus flavors. A vibrant character persists through the long finish, which is lined with pointed yet refined tannins. 95/100

94
/100

Suckling über: Barolo Mosconi Vigna Ped

-- Suckling: Aromas of dark berries and hints of iron and spice follow through to a full body, lots of tannins and a long, flavorful finish. Shows intensity and power. Drink in 2022 and beyond. 94/100

93–95
/100

Parker über: Barolo Mosconi Vigna Ped

-- Parker: This wine was already in bottle when I tasted it but not yet released. The 2015 Barolo Mosconi Vigna Ped is an extremely exuberant and fruit-forward expression that absorbs the heat and the cheerful nature of this sunny vintage. The finish offers the three S's in abundant supply: It is smooth, structured and succulent. 93-95/100

Mein Winzer

Conterno Fantino

Das direkt über Monforte thronende Weingut Conterno Fantino wurde viele Jahre von den Brüdern Claudio (Weinberge) und Guido (Keller) geleitet, seit 2010 von der Folgegeneration Fabio und Elisa. Das brachte nochmal einen deutlichen Qualitätsschub in dieses großartige Weingut in Monforte.

Diesen Wein weiterempfehlen