Conterno Fantino

Barolo Mosconi 2010

Limitiert

voluminös & kräftig
tanninreich
95–96
100
2
Nebbiolo
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Galloni: 95+/100
Parker: 94/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Mosconi 2010

95–96
/100

Lobenberg: Wie bei allen Baroli von Conterno-Fantino wird zum Teil Reinzuchthefe eingesetzt, ab 2008 aber nur noch Hefestämme, die aus eigenen Rebbergen vergangener Jahre gezüchtet wurden, also eine selektierte Hefe, um die Fermentation schnell ablaufen zu lassen. Die Besonderheit ist auch, dass die Fermentation in rotierenden Stahltanks geschieht. Die Vergärung läuft nur zwei bis zweieinhalb Wochen. Das ist insgesamt zusammen mit dem späteren Ausbau im ausschließlich neuen Barrique ein sehr moderner und technischer Ansatz, der tendenziell Richtung hochintensive Frucht und Blockbuster läuft. Man muss grundsätzlich überlegen, ob diese Form des Barolo gefällt, aber in ihrer Massivität von Tannin, Frucht und Rasse sind die Weine von Conterno Fantino doch sehr beeindruckend. Der 2010er Mosconi kommt mit einer satten, Schokoladen-Schwarzkirsch-Nase daher, dann kommt Creme de Cassis, etwas Mon Chéri, auch Brombeere, dunkle Erden, schwarze Olive, kubanisch dunkler Tabak, überwiegend schwarze Frucht, ein Hauch blaue Frucht, ganz fein darunter ein bisschen Mango und gelbe Früchte, was eine schöne Finesse ergibt, ein wenig Steinmehl und Salz. Im Mund tolle Spannung, tolles Wechselspiel zwischen schwarzen und roten Früchten und einer hohen Mineralität und Salzigkeit. Sehr gekonnt gemachter, intensiver Barolo, der weit weniger Blockbuster im Mund ist, als man befürchten konnte. Gute Harmonie. Vielleicht etwas viel technische Eigenschaften wie die extreme Farbe, das satte Tannin, die fette Frucht. Die Balance ist allerdings sehr überzeugend. Der Wein macht auf jeden Fall viel Spaß. 95-96/100

95+
/100

Galloni über: Barolo Mosconi

-- Galloni: The richest and darkest of these wines, the 2010 Barolo Mosconi is laced with dark cherry, plum, chocolate, menthol, savory herb and clove nuances. The Mosconi is a wine of power, breadth and richness, with tremendous resonance and weight, all qualities typical of this south-facing site in Mosconi. Naturally, the 2010 needs time to fully come together, but today it is striking and impeccable in its balance. The rich, explosive finish makes it hard to resist a second taste. The 2010 spent one year in 100% new French oak barrels and a second year in cask. 95+/100

94
/100

Parker über: Barolo Mosconi

-- Parker: The 2010 Barolo Mosconi is born in compact, clay soils that result in wines of increased structure and tannic richness. Despite the inevitable territorial imprinting, this vintage shows a heightened sense of elegance and grace. Short maceration times (from 8 to 10 days) also contribute to fix the brilliant ruby and garnet appearance of the wine. Its color integration is stunning. The mouthfeel is juicy and rich with enduring flavors of wild strawberry and raspberry. 94/100

IWC über: Barolo Mosconi

-- IWC: Good deep red. Reduced nose opens with air to reveal black raspberry, licorice and coffee; makes the 2009 smell candied in comparison. Wonderfully lush, layered and sweet, but with vibrant acidity (6.3 g/l) giving shape to the primary dark fruit and espresso flavors. This marvelously sappy and rather modern-style Barolo finishes with pliant tannins, outstanding energy and building perfume. Really showcases the 2010 vintage at its best. 95/100

Mein Winzer

Conterno Fantino

Das direkt über Monforte thronende Weingut Conterno Fantino wurde viele Jahre von den Brüdern Claudio (Weinberge) und Guido (Keller) geleitet, seit 2010 von der Folgegeneration Fabio und Elisa. Das brachte nochmal einen deutlichen Qualitätsschub in dieses großartige Weingut in Monforte.