Barolo Monvigliero 2017

Fratelli Alessandria

Barolo Monvigliero 2017

strukturiert
saftig
pikant & würzig
97–98
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2026–2051
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
Galloni: 96/100
Parker: 95+/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Monvigliero 2017

97–98
/100

Lobenberg: Dieser Barolo kommt aus einer nur 1,4 Hektar kleinen Parzelle aus dem Ort Monvigliero. Es sind über 50 Jahre alte Reben. Monvigliero liegt von Verduno aus weiter nordöstlich, noch näher am Fluss Tantaro. Der Weinberg hat eine Süd-Südwestexposition auf knapp unter 300 Metern Höhe. Kalkstein mit ein bisschen Lehm und Sand. In der Nase Jod, Goudron, Sanddorn. Darunter Veilchen. Schlank und trotzdem hochintensiv. Keine Zugeständnisse, keine Süße, aber intensive Nase. Leichter Zimthauch an der Seite. Dann kommen Minze, Eukalyptus und schwarze Lakritze. Der Philosophie des Weinguts folgend. Auch hier im Mund keine Zugeständnisse. Keine Süße, sondern kalksteinsalzige Mineralität mit schlanker roter und schwarzer Frucht. Sehr spicy, pfeffrig, mit Chili und Pimentpfeffer. Immer geradeaus. Struktur, Struktur, Struktur… Der Wein erinnert mich total an den Barolo Monprivato von Giuseppe Mascarello. Ein Superklassiker, der viel Zeit braucht. Großer Stoff! Aber nur etwas für wirkliche Freaks, für wirkliche Barolo-Liebhaber, denn er macht keine Zugeständnisse. Auch wenn die Tannine komplett geschliffen sind, kommt hier eine Intensität und Tiefgründigkeit auf Zunge und Gaumen, die ihresgleichen sucht. Mit dieser Schärfe, die immer geradeaus läuft. Kein fetter, aber ein ganz großer Barolo. 97-98/100

96
/100

Galloni über: Barolo Monvigliero

-- Galloni: The 2017 Barolo Monvigliero marries the raciness of the year with the floral lift and elegance of this great Verduno site. More than anything, the 2017 is a Barolo of pure and total sensuality. Even so, there is more than enough tannin to allow the 2017 to drink well for many years to come. It is very clearly one of the wines of the vintage. The rich, substantial finish is a thing of real beauty. 96/100

95+
/100

Parker über: Barolo Monvigliero

-- Parker: Here is the most representative wine by Fratelli Alessandria. It has been in production since 1978, making it the oldest expression of this popular cru. The 2017 Barolo Monvigliero draws its fruit from the village of Verduno where this historic winery makes its home. Like most of these samples, I opened the bottle with generous lead time, and the wine opened beautifully, albeit slowly, as a result. This bodes well for the aging potential of this bottle. It shows delicate aromas of wild berry and rose, and there is an underlying mineral note that appears with delicate intensity in this vintage. This 2017 expression is, however, less floral and peppery than we have seen in the cooler vintages, and the alcohol content is stronger at 15%. Some 7,000 bottles were produced. 95+/100

Mein Winzer

Fratelli Alessandria

Fratelli Alessandria ist ohne Zweifel der Superstar-Betrieb im Ort Verduno. Es ist eine Randgemeinde von La Morra in Richtung Tanaro Fluss. Die Weinberge liegen im Schnitt über 300 Meter hoch, manche liegen auf bis zu 400 Metern Höhe.