Barolo Monprivato Riserva Ca' d'Morissio

Giuseppe Mascarello

Barolo Monprivato Riserva Ca' d'Morissio 2012

Limitiert

strukturiert
seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
unkonventionell
100
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2027–2060
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 100/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Monprivato Riserva Ca' d'Morissio 2012

100
/100

Lobenberg: Dies ist eine Riserva aus einem speziellen Plot mit sehr alten Reben im Monprivato. Er wird nur in gewissen Jahren gemacht, wenn diese extreme Komplexität und blumige Feinheit zum Tragen kommt. Das muss sich nicht unbedingt mit der allgemeinen Sichtweise decken. Es gibt also hier diesen 2012er, es gibt 2013 und 2014, aber es wird keinen 2015er geben. Also nicht unbedingt den landläufigen Erwartungen folgend. Der Cà d´Morisco bleibt vier Jahre Fass und dann weitere drei Jahre auf der Flasche, bevor er auf den Markt kommt. Eine völlig abgespacte Nase, weil sie so unglaublich fein und komplex ist. Am Anfang etwas reduktiv. Sehr blumig, sehr fein. Ein total floraler Mund. Blüten von diversen Frühlingsblumen, zusammen mit etwas Veilchen und Rose. Fein schwebend, der ganze Wein ist eine einzige Ode an die Freude. Eine unglaubliche Verspieltheit! Sowas Feines, Raffiniertes, Hintergründiges. Es ist überhaupt kein Barolo, der einen erschlägt. Wenn wir uns die Barolo des Hauses ansehen, dann ist der Santo Stefano – der schon groß ist – der profundeste und tiefste. Zum Monprivato wird es ultrafein und der Cà d´Morisco ist die zarteste Versuchung, eine unendlich filigrane Finesse, mit hintergründigem Duft. Hintenraus hat er aber eine wunderschönen Mineralität, Salzigkeit und Intensität. Aber alles bleibt fein, alles bleibt verspielt. Wer einen normalen Barolo erwartet, sollte sich diesen Wein nicht kaufen, zumal er sehr teuer ist. Er hat einfach das abgespacte eines gereiften Burgunders. Ein Chambertin Clos de Bèze aus dem Piemont. Damit kann man es noch am ehesten vergleichen. Grandioser Stoff! 100/100

Mein Winzer

Giuseppe Mascarello

Die Familie Giuseppe Mascarello, vorher Mauro Mascarello, kann auf eine 150-jährige Tradition im Weinbau zurückblicken. Richtig berühmt wurden sie durch die genialen Weine der Monopollage MONPRIVATO in Castiglione Faletto. [...]

Diesen Wein weiterempfehlen