Barolo Brunate

Vietti

Barolo Brunate 2011

voluminös & kräftig
tanninreich
frische Säure
96–97
100
2
Nebbiolo 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2040
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96–97/100
Gerstl: 19/20
Suckling: 96/100
Galloni: 93–96/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barolo Brunate 2011

96–97
/100

Lobenberg: Biologisch-organische Weinbergsarbeit. Ultrakleine Erträge von unter 15 hl/ha durch mehrmalige grüne Lese. Beides zusammen ergibt immer eine sehr frühe Lese mit knackiger Säure bei zugleich hoher Reife und großer Fruchtsüße. Fermentiert mit der natürlichen Hefe, also Spontanvergärung. Komplett entrappt, malolaktische Vergärung in gebrauchten kleinen Fässern, Ausbau natürlich zu 100 % in großen gebrauchten Fässern. Die Lage Brunate liegt in La Morra auf 350 Meter Höhe, das gibt feine Weine voller Finesse. Nur 2000 Flaschen werden erzeugt von dieser Rarität, ein Wein von einer der berühmtesten Lagen des gesamten Barolo. Der Untergrund ist Lehm, also Terra Bianca mit Sand und unten drunter Kreide. Lobenberg: Der Rocche ist zwar Viettis Powerteil, der Brunate aber der harmonischste und in sich stimmigste Wein unter den großen Baroli. Die kühle Hochlage in La Morra machts! Der Terroireinschlag mit seiner eigenwilligen Mineralität und Frische ist immens. In Nase und Mund satte Schwarzkirsche, Lakritz, Rauch und Teer, frische Pflaume und Schoko. Schön süß und doch auch unendlich elegant und verspielt dabei. Die Tannine sind viel runder als beim erschlagenden Rocche, dennoch ist der Brunate ein großer Wein. Der Charmefaktor des Jahrgangs 2011 macht ihn zur Köstlichkeit, 2007 und 2005 lassen grüßen. 96-97/100

19
/20

Gerstl über: Barolo Brunate

-- Gerstl: Biologische Weinbergsarbeit, kleinste Erträge unter 15hl durch mehrmalige grüne Lese, das ergibt eine frühe Lese mit knackiger Säure aber dennoch hohem Reifegrad und feiner Fruchtsüsse, Spontanvergärung, Ausbau in grossen, gebrauchten Fässern. Lediglich 2000 Flaschen werden produziert. Die Lage Brunate liegt in La Morra auf 350m und ergibt Weine voller Finessen. Wir probieren 2010 und 2011 nebeneinander, der 2011er mit seinem unglaublichen Charme überstrahlt den mächtigen aber verschlossenen 2010er, das ist burgundische Feinheit, aber unglaublich aromatisch und tänzerisch fein, das ist ein ganz grosser Barolo von burgundischer Feinheit, grosse Klasse und sicherlich auch jung schon höchstes Trinkvergnügen 19/20

96
/100

Suckling über: Barolo Brunate

-- Suckling: A beautiful purity of fruit to this young Barolo with ripe strawberries, citrus, flowers and spice. Full body, integrated tannins and a long finish. Need another two or three years to soften. 96/100

93–96
/100

Galloni über: Barolo Brunate

-- Galloni: Dark cherry, plum, smoke, menthol and spices meld together in the 2011 Barolo Brunate. Restrained and elegant in the glass, yet with fabulous depth, the 2011 Brunate is exceptionally beautiful. The rich, layerered finish provides a glimpse of what the future holds. Today, the Brunate is a real showstopper. 93-96/100

Mein Winzer

Vietti

Die Familie Vietti erzeugt Wein seit vier Generationen in Castglione Falletto im Herzen des Anbaugebiets Barolo. Seit 1957 war der 2012 verstorbene Alfredo Currado für den Ausbau der Weine verantwortlich, schon 1961 begann er die großen Lagen separat zu vinifizieren. Vietti war es vorbehalten, den...

Diesen Wein weiterempfehlen