Barbera d'Asti Bricco dell'Uccellone 2018

Braida

Barbera d'Asti Bricco dell'Uccellone 2018

voluminös & kräftig
fruchtbetont
strukturiert
95–96
100
2
Barbera 100%
5
rot
16,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2037
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 95–96/100
Parker: 94/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barbera d'Asti Bricco dell'Uccellone 2018

95–96
/100

Lobenberg: In der Nase eine dichte, elegante Kirschfrucht, Johannisbeere, hell und rotfruchtig wirkend mit dezenter Lakritz-Note. Im Mund satte Kirsche und Blaubeere, unglaublich rein und geradeaus, voller Körper, sehr tief und dicht, sehr intensiv mit balancierender Säure. Eine perfekte kleine Symbiose aus einem Musigny Grand Cru und einem Cote Rotie, begeisternd wie kaum ein anderer Barbera. Gradliniger als der berauschende Ai Suma aus gleichem Haus. Perfekt! 95-96/100

94
/100

Parker über: Barbera d'Asti Bricco dell'Uccellone

-- Parker: This historic wine put Barbera on the world wine map. It offers the richness and concentration of the Bricco della Bigotta, with the lighted style of the more immediate Montebruna. The character of the Braida 2018 Barbera d'Asti Bricco dell'Uccellone is more sophisticated and complex, with dark blackberry, toasted nutmeg and Spanish cedar. Wait for it, there's that pop of acidity on the close. Some 70,000 of these bottles were made. 94/100

Mein Winzer

Braida

Giacomo Bologna hatte schon vor über 30 Jahren die fast seherische Vision, den Barbera unter den großen Weinen der Welt zu etablieren. Seinem Vorbild eiferten viele junge Winzer nach, und so ist heute der gewünschte Status Quo erreicht, immer noch mit seinem Weingut Braida an der Spitze der Weine...