Barbera d'Asti Bricco della Bigotta 2017

Braida

Barbera d'Asti Bricco della Bigotta 2017

93
100
2
Barbera 100%
5
rot, trocken
15,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2037
Verpackt in: 6er OHK
9
voluminös & kräftig
fruchtbetont
3
Lobenberg: 93/100
Parker: 93/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barbera d'Asti Bricco della Bigotta 2017

93
/100

Lobenberg: Die Nase ist zunächst deutlich würzig mit röstiger Vanille, ätherischen Kräutern, Salbei und etwas Krautwürze, Bitterschokolade und dann schwarzer Kirsche und Cassis. Die Frucht ist dicht am Gaumen, Schokolade, Marzipan, schwarze Kirschen, Brombeere und Blutorange mit leicht röstigem Touch vom Holz. 93/100

93
/100

Parker über: Barbera d'Asti Bricco della Bigotta

-- Parker: The Braida 2017 Barbera d'Asti Bricco della Bigotta shows a lot of ripe fruit that is very much in line with this vintage that saw extra heat and drought. Across the region, vintners reported smaller berry sizes with dense and more-concentrated fruit. There is a lot to take in here, as the wine is rich, super concentrated and packed tight with plummy dark fruit flavor. It ends with some tannic bite that is also in line with the characteristics of the vintage. 93/100

Mein Winzer

Braida

In vielen piemontesischen Weingütern hatte der Barbera zusammen mit dem Dolcetto eher die Rolle des kleinen Alltagsweins eingenommen. Giacomo Bologna hat mit Braida ein Umdenken angestoßen, Meilensteine gesetzt und dem Barbera auf Grand Cru Niveau zu Weltruhm verholfen.

Barbera d'Asti Bricco della Bigotta 2017