Vietti

Barbera d'Alba Scarrone Vigna Vecchia 2013

fruchtbetont
frische Säure
seidig & aromatisch
97–99
100
2
Barbera 100%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2032
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–99/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barbera d'Alba Scarrone Vigna Vecchia 2013

97–99
/100

Lobenberg: Der Weinberg liegt in Castiglione, direkt vor dem Weingut, steil abfallend. Die Reben sind zwischen 90 und 110 Jahre alt. Nur 30 hl/ha Ertrag. Sehr dunkles Rot mit Schwarz und Violett. Immens dichte Sauerkirsche mit Schokoladensoufflée, schwarze Kirschen und etwas Brombeere, Schlehe mit der grandiosen Säureintensität und Pikanz. Fast dramatische Sauerkirsche und Schlehe prägen mit ihrer Säure den Gaumen dieses außerordentlich fein gezeichneten Weins. Volle Frucht im Mund, körperreich, sensationell dicht, aber zugleich fein und elegant, balanciert, charmant und köstlich. Eine grandiose Harmonie bei immenser Länge und Frische. Alles tänzelt so fein und frisch, eine rasiermesserscharfe Komplexität. Grapefruit und Orangenschale, etwas Mango neben dunkler Schokolade, Maulbeere und sogar Blaubeere. Salz und Gesteinsmehl sind soooo präsent im Nachhall. Ich lege mich nach über 20 Jahren Erfahrung fest: Kein Barbera d‘Asti kann ihm das Wasser reichen. Und das ist neben Roberto Voerzios Pozzo Annunziata der beste Barbera, den ich je verkostet habe. 97-99/100

Mein Winzer

Vietti

Die Familie Vietti erzeugt Wein seit vier Generationen in Castglione Falletto im Herzen des Anbaugebiets Barolo. Seit 1957 war der 2012 verstorbene Alfredo Currado für den Ausbau der Weine verantwortlich, schon 1961 begann er die großen Lagen separat zu vinifizieren. Vietti war es vorbehalten, den...