Barbera d'Alba

Pio Cesare

Barbera d'Alba 2018

fruchtbetont
pikant & würzig
strukturiert
92+
100
2
Barbera 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92+/100
Suckling: 91/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Barbera d'Alba 2018

92+
/100

Lobenberg: Der Barbera d´Alba von Pio Cesare ist ein Blend aus elf verschiedenen Plots in Barolo, Barbaresco und der allgemeinen Langhe. Der Wein wird im Stahl vergoren und dann zu einem Großteil im 3000 Liter Holzfass und zu einem kleinen Teil im Barrique ausgebaut. Ein sehr feiner Barbera, erstaunlich wenig Schoko. Auch für 2018 nicht so extrem wuchtig und üppig. Feine rote und schwarze Frucht. Gute Balance und viel Finesse, sehr schöne Säure und Frische. Mittlere Länge. Ein sehr feiner, hedonistischer, leckerer Barbera, ohne Größe, aber für einen gehobenen Alltagswein allemal sehr schick. Im Nachhall deutlich Sauerkirsche und insgesamt rote Früchte. Etwas Waldhimbeere kommt durch. Sehr schicker Wein, sehr gut zu trinken und überhaupt nicht rustikal, sondern ein feiner, geschliffener Barbera. 92+/100

91
/100

Suckling über: Barbera d'Alba

-- Suckling: A soft, fruity red with raspberry, berry and citrus undertones. Medium body, round tannins and a fruity finish. Drink now. 91/100

Mein Winzer

Pio Cesare

Im Jahr 1881 gründete Pio Cesare in Alba seinen kleinen Weinbaubetrieb. Er war einer der ersten Winzer, der an die hohe Qualität und das Potenzial des Barolo glaubte. Der Beginn der Geschichte, inzwischen werden seit nunmehr fünf Generationen direkt in Alba hochklassige Barolo und Barbaresco...

Diesen Wein weiterempfehlen