Barbaresco Fausoni 2016

Sottimano

Barbaresco Fausoni 2016

RebsorteRebsorte
Nebbiolo 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 94-95/100
Galloni 94/100
Parker 95/100
WeinWein
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2041
Verpackt in: 6er
LageLage
Italien
Piemont
Allergene
Sulfite

  • 65,50 €

0,75 l · 37980H

87,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager

Alle Weine von Sottimano

Abfüller -


lobenberg

Lobenberg über:
Barbaresco Fausoni 2016

94-95
/100

Lobenberg: Die Lage Fausoni gehört zum Gebiet der Comune di Neive, welche den östlichen Punkt des magischen Dreiecks Barbaresco – Neive – Treiso im Herzen der Region bildet. Fausoni liegt direkt an die Stadt Neive angrenzend in süd-westlicher Exposition. Die Reben in der Parzelle sind 45 Jahre alt. Seit den 1970er Jahren werden die Böden bei Sottimano ausschließlich biologisch und ohne Chemikalien bewirtschaftet. Auch im Keller wird nur mit natürlichen Hefen und ohne Schönungsmittel gearbeitet. Normalerweise dauert die Maischegärung hier 25 bis 28 Tage, der Jahrgang 2016 hat Andrea Sottimano allerdings auf Grund seiner außergewöhnlichen Traubenqualität dazu veranlasst die Gärung erstmalig 40 Tage auf der Maische laufen zu lassen. Dann kommt der Fausoni wie gewohnt in 10% neue und 90% bis zu 4 Jahre alte Barriques der burgundischen Edel-Tonnellerie Francois Frères. Nach 24-monatigem Ausbau, davon 12 Monate auf der Hefe, wird der Barbaresco ungeschönt und unfiltriert abgefüllt. Große Intensität bereits in der Nase mit Wildkirsche, Johannisbeere, Hagebutte, untermalt von Teer, Graphit und Blei. Auch deutlich mineralische Einschläge mit Muschelschale und Kreideabrieb sind zu finden. Eine geradezu ätherische Tiefe mit Balsamico, Schwarztee, Nelkenwürze und die Schärfe von Piment. Insgesamt ein dunkler, steinig-würziger Charakter mit wollüstiger schwarzroter Frucht. Am Gaumen dann zupackend und mineralisch-griffig. Kalkiger Biss, Feuerstein mit leichter Salzspitze auf der Zunge, getrocknetes Basilikum, Salbei, etwas Tabak und immer wieder Stein und Graphit, einfach enorm langanhaltend. Mächtige, aber feinkörnige, reife Tannine runden den vollen Körper ab, Orangenzeste, Minze und Veilchen hallen lange im Mundraum nach. Wir haben hier auch einen festen Stein-Abdruck in der ätherischen Würze, und dennoch gerade in der Nase auch eine immense Fruchtpower und eine eindrucksvolle, aber geschliffene Tanninstruktur. Sowohl der Fausoni als auch der Pajoré aus selbem Haus sind in ihrem Charakter sehr ausdrucksstark und auf ihre Weise absolut grandios. Beide mit einem langen Atem und viel Entwicklungspotenzial ausgestattet - Super Stoff.94-95/100

Galloni

Galloni über:
Barbaresco Fausoni 2016

94
/100

-- Galloni: Crushed raspberry, rose petal, orange peel and mint lift from the glass in the 2016 Barbaresco Fausoni. Gracious and exquisitely beautiful, the 2016 is a wine of total class. Perfectly ripe, sweet tannins add to an impression of finesse. The 2016 is vivid, translucent and incredibly expressive, with a slightly darker tonality of fruit than the 2015 tasted alongside it. 94/100

Parker

Parker über:
Barbaresco Fausoni 2016

95
/100

-- Parker: The Fausoni zone provides sandy and clay soils, and you get more power here than from the other locations. These vines are 35 to 40 years old, and the 2016 Barbaresco Fausoni lets fly those menthol notes that are so characteristic of this vineyard in Neive. Slightly more balsamic in its aromatic profile than the other Barbarescos, this expression of Nebbiolo, sitting sur lies for two years, shows a very different tannic feel in a wine that offers surprising freshness and purity. Those minty Neive notes, its direct and linear nature, plus the very precise and sharply managed tannins make this cru a winner in my book. Some 6,000 bottles were made. 95/100

Mein Winzer

Sottimano

Rino Sottimano begann Ende der 60er Jahre direkt nach seinem Önologiestudium als Winzer. Erst angestellt und dann 1975 der Start in die Selbstständigkeit indem er in der renommierten Barbaresco-Lage „Cotta“ Weinberge erwarb. [...]

Zum Winzer
  • 65,50 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 87,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte