Barbaresco Crichet Paje 2010

Roagna

Barbaresco Crichet Paje 2010

100
100
9
seidig & aromatisch, tanninreich
2
Nebbiolo 100%
3
Lobenberg 100/100
Galloni 98+/100
Parker 98/100
Winespectator 96/100
5
Rotwein
gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2057
Verpackt in: 1er OHK
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Roagna, Località Paglieri, 9, 12050 Barbaresco CN, ITALIEN


  • 895,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Limitiert

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Nur noch 7 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Barbaresco Crichet Paje 2010

100
/100

Lobenberg: Aus uralten Reben und aus einem der größten Jahrgänge die es in Barbaresco je gab. Ein spät reifender, eher kühler Jahrgang mit ganz außergewöhnlicher Finesse. Der 2010er Crichet Paje ist ein feiner, fast etwas durscheinender Wein. Unglaublich zart in der Nase. Tolle süße Kirsche mit Minze. Sehr floral, tolle Mineralität bereits in der Nase zeigend. Feines Salz, aber unendlich geschliffen, verträumt. Der Mund setzt dies fort. Etwas Piement-Schärfe dazu, hochkomplex und sooo verträumt und hintergründig. Ich glaube nicht, dass ich jemals so einen feinen Barbaresco getrunken habe. Total feinstes Tannin. Verglichen damit, ist sogar die Riserva von Giacosa etwas grob. Das ist so unglaublich verspielt, das ist ein Burgunder der feinsten Sorte verpflanzt in Barbaresco mit einer grandiosen Länge. Immer wieder hochrollend sind die floralen Elemente, die klar dominieren über ganz feine Kirsche. Darunter ein wenig Mango. Ganz fein, lang, voller Komplexität. Man muss sich darauf einlassen, aber das ist im Bereich der ganz feinen Weine dieser Welt ein wirklicher Superhammer. Ich bin völlig geflasht und hin und weg. 100/100

Galloni

Galloni über:Barbaresco Crichet Paje 2010

98+
/100

-- Galloni: --Galloni: The 2010 Barbaresco Crichët Pajè is one of the most captivating and arrestingly beautiful wines I have ever tasted from Roagna. Intense, penetrating Nebbiolo aromatics make a strong opening statement before the 2010 literally takes over all the sense. Medium in body and yet also remarkably deep. Rose petal, kirsch, dried herbs, hard candy, mint and sweet spice develop in the glass, but it is the wine's sense of harmony that really stands out. The 2010 spent five years in cask (one less than normal), a choice that paid off handsomely. 98+/100

Parker

Parker über:Barbaresco Crichet Paje 2010

98
/100

-- Parker: The iconic 2010 Barbaresco Crichët Pajé doesn’t have Roagna’s name on the front label (other than a signature in script). Instead, the wine is recognized by its artwork featuring an image of workers on a labor strike with some political meaning. Luca Roagna’s grandfather bought these vines in 1953, and the first official vintage made was 1978 (even though a handful of experimental 1977 bottles may conceivably be spotted once in a blue moon). Most of the vines today are 80 years old. Luca’s father wanted to create a revolutionary wine (hence the political artwork on the font label) that would represent a break from classic Barbaresco. The idea was to create a Barbaresco designed for long cellar aging, just like its nearby cousin, Bartolo. Indeed, the first thing you notice about this expression from 2010 is that the tannic structure needs more time to soften. That’s remarkable given that this wine has already completed anywhere from eight to ten (depending on the vintage) years of barrel aging. Crichët Pajé is not an officially recognized MGA cru, however it is a single vineyard (measuring about half a hectare) planted on softly rolling hills that form an enclosed little amphitheater. 98/100

Winespectator

Winespectator über:Barbaresco Crichet Paje 2010

96
/100

-- Winespectator: -- Wine Spectator: A ripe, savory style, with a fruit profile that leans toward cherry and plum compote flavors, accented by coffee, soy, tar and mineral notes, all sup- ported by a dense layer of chunky tannins. Despite the mature fruit profile, this is surprisingly fresh on the finish, with excellent length. Still a youngster, this should age for decades. Best from 2024 through 2045. 96/100

Sebastian Bordthäuser

Sebastian Bordthäuser über:Barbaresco Crichet Paje 2010

-- Sebastian Bordthäuser: Farbe: Transparentes Rubinrot mit Kaminrot auslaufendem Rand. Nase: Das ätherische Parfum eines kompletten arabischen Basars mit bunten Tüchern, Räucherstäbchen und knallbunten, aufgehäuften exotischen Gewürzen kommt einem direkt in den Sinn, wenn man die Nase in den 2010 Barbaresco Crichët Pajé von Roagna steckt. Weihrauch und Myrrhe, Sandelholz und edles Zedernholz verströmen ein Odeur wie in 1001 Nacht. Gewürznoten nach Nelken, Piment, Muskatblüten und Pfeffer vermischen sich mit Kirschen, Lorbeer und Himbeergelee, Johannisbeerlaub und florale Kopfnoten nach Orangenblüten komplettieren die Freude. Mund: Im Antrunk präsentiert sich der Crichët Pajé mit großer Ruhe in stetem Fluss. Nichts ist hier vorlaut oder überbordend, sondern strahlt in vornehmer Eleganz - ein Equilibrium in perfekter Balance. Die aromatisch überbordende Nase wird am Gaumen diszipliniert vom langen, ruhigen Fluss der fokussierten, kühlen Säure, an deren Ufern vollreife und feinkörnige Gerbstoffe ranken. Seidig mit fast aristokratischer Noblesse zeigt sich seine enorme Komplexität im zweiten Schluck, wenn sich die Aromen im epische Nachhall beginnen zu entblättern wie eine gewaltige Win-Zip Datei. Ein Wein fürs Heute, für Morgen und für viele, viele weitere Jahre. Unangefochtene Weltklasse. Essen: - Tatar mit Wachteleiern - Gebratener Lammrücken mit grünem Olivenöl und Rosmarin - Entrecôte mit Sardellenbutter und gegrillten Auberginen

Mein Winzer

Roagna

Roagna liegt direkt in Barbaresco. Luca führt die Betriebsgeschichte des Familienweinguts mit seinem Vater. Nur 12 Hektar bewirtschaftet man. Diese aber mit größter Sorgfalt. Roagna ist der traditionelle Stil. Ausbau in großen Holzfässern anstatt Barriques. Das bedeutet auch, dass die Weine deutlich mehr Zeit brauchen, bis sie aufblühen. [...]

Zum Winzer
  • 895,00 €
Nur noch 7 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 1.193,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte