Ayler Kupp Riesling Faß 18 VDP Grosses Gewächs trocken 2017

Peter Lauer

Ayler Kupp Riesling Faß 18 VDP Grosses Gewächs trocken 2017

97–98
100
2
Riesling 100%
3
Lobenberg 97–98/100
Winespectator 95/100
5
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2046
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Mosel Saar Ruwer
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Peter Lauer, Trierer Straße 49, 54441 Ayl / Saar, DEUTSCHLAND


  • 37,50 €

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Ayler Kupp Riesling Faß 18 VDP Grosses Gewächs trocken 2017

97–98
/100

Lobenberg: Alle GGs kriegen eine relativ lange Maischestandzeit von 6 bis 12 Stunden. Ganztraubenpressung, Spontanvergärung im Holzfass und Ausbau auf der Vollhefe. Der Wein steht zu 100% auf Schiefer. Das Filetstück der Ayler Lagen. Es gibt nur 2,5 Hektar. Sehr alte Reben, zum Teil wurzelecht, Mini-Erträge. Der Wein ist schon in der Nase hochintensiv in seiner berstenden Frucht. Limonenzesten neben gelber Frucht. Intensiver schwarzer Tee, auch Melone, feine Blütenaromatik. Schöne Länge anzeigend. Fast explosiv im Mund in Mineralik und Frucht zugleich. Leichte Bitterstoffe, vielleicht gab es etwas Botrytis im Lesegut? Der Winzer sagt nein. Der intensivste der drei GGs mit viel Power. Dieser Wein ist immer der moselanischte der Saar-Weine von Florian Lauer, weil er so intensiv in der Frucht ist und etwas weniger verspielt. Vordergründiger, schiebender, dichter, aber auf jeden Fall sehr guter Stoff. Nicht ganz die extraterrestrische Eleganz von 2016 erreichend, aber mit seiner tollen Frische und hohen Fruchtintensität neben der Mineralik gut gelungenes Großes Gewächs. Nicht dem 2016er wirklich ähnelnd, eher zurück auf den großen und lauteren 2015. 97-98/100

Winespectator

Winespectator über:Ayler Kupp Riesling Faß 18 VDP Grosses Gewächs trocken 2017

95
/100

-- Winespectator: Features a surprising amount of expression packed into a light frame. This very minerally white is elegant, showing beautiful harmony throughout. Refined flavors of clementine, Bosc pear, quince and elder ower are offset by a bright structure. Intense, but not overripe, with focused acidity, plenty of slate and mineral notes, and a finish filled with hints of pepper and chamomile. Drink now through 2031. From Germany. 95/100

Mein Winzer

Peter Lauer

Ein junger VDP-Winzer. Das Weingut liegt in Ayl, hat sieben bis acht Hektar und wird in fünfter Generation von Florian Lauer bewirtschaftet. Das Weingut arbeitet biologisch-organisch, ist aber nicht zertifiziert und folgt auch nicht allen Richtlinien, da der Winzer Kupfer ablehnt. [...]

Zum Winzer
  • 37,50 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 50,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte