Auxerrois

Kress

Auxerrois 2020

leicht & frisch
91+
100
2
Auxerrois 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91+/100
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Auxerrois 2020

91+
/100

Lobenberg: Die Familie Kress war dereinst das erste Weingut, dass die Auxerrois am Bodensee heimisch gemacht hat. Klassisch Auxerrois kommt hier kein Aromenfeuerwerk aus dem Glas, sondern eine sehr gesetzte weiße Frucht, dezente Birne, etwas Pfirsich, helle Blüten, auch leicht mineralisch im Hintergrund, sehr klar und strukturiert wirkend. Am Gaumen sehr saftig mit gutem Zug, milder Säure und schönem Schmelz. Schlägt eine aromatische Brücke zwischen Chardonnay und Weißburgunder und ist eine kleine Besonderheit, die außer im südlichen Baden kaum noch vorkommt. Ursprünglich stammt die Rebsorte aus der Gegend um die französische Stadt Auxerre nahe Chablis, dort ist sie aber nahezu ausgestorben. Der Auxerrois ist unaufgeregt und elegant in seiner feinen weißen Frucht und eine Allzweckwaffe als Essensbegleiter oder wenn Besuch kommt, denn der schmeckt quasi immer und zu allem, und hat dennoch eine ansprechende Aussage. 91+/100

Mein Winzer

Kress

as Weingut Kress ist ein absolutes Familien-Weingut. Thomas und Kristin Kress arbeiteten bis Ende der Neunziger noch mit dem Hagnauer Winzerverein zusammen. Seit nunmehr 20 Jahren verwirklichen sie ihre Vision vom eigenen Wein bei dem der Sortencharakter und die besondere Herkunft vom Bodensee im...

Diesen Wein weiterempfehlen