Helmuth Hirth

Auxerrois 2014

BIO

voll & rund
niedrige Säure
89–90
100
2
Auxerrois 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 89–90/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Württemberg
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Auxerrois 2014

89–90
/100

Lobenberg: Auxerrois ist eine Rebsorte, die zu den Burgunderrebsorten gezählt wird und die eigentlich im Badischen beheimatet ist. In Württemberg produziert nur Hirth Wein aus Auxerrois. Organic im Weinberg. Im Holz spontan vergoren, der Wein hat danach 6 Monate in mehrfach belegten Barriques gelegen. Sehr fruchtbetonte Nase, Banane, aber auch Pfirsichnoten und starke Blumigkeit. Exotisch blumig, vielleicht sogar etwas Jasmin und Pakistani Night, duftig und hocharomatisch. Im Mund zeigt der Wein ziemlich viel Gripp, sogar leichte Phenoligkeit, also durchaus Biss habend. Leichte Schalennoten, Apfel, Birne, aber auch so etwas wie grüne Melone, etwas Litschi, Kiwi. Sehr stimmiger Wein, cremiger Auxerrois von Hirth, geschmeidiger Fluss. Leckerer Zechwein mit guter Struktur und Individualität, macht Spaß. 89-90/100

18
/20

Gerstl über: Auxerrois

-- Gerstl: Erfrischend wie ein Riesling, der beste Auxerrois, den ich bisher probiert habe, superelegant, genial rassig, cremig weich, traumhaft aromatisch, einfach richtig gut. 18/20

Mein Winzer

Helmuth Hirth

Bereits seit vielen Generationen betreibt die Familie Hirth Weinbau im schwäbischen Willsbach. Vater Walter wandte sich von der Genossenschaft ab, um die Weine für seine Schankwirtschaft selbst zu vinifizieren.