Cote de Nuits Villages La Prétière 2020

Aurélien Verdet: Cote de Nuits Villages La Prétière 2020

Neu

Zum Winzer

93
100
2
Pinot Noir 100%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2032
Verpackt in: 6er
9
seidig & aromatisch
pikant & würzig
strukturiert
3
Lobenberg: 93/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cote de Nuits Villages La Prétière 2020

93
/100

Lobenberg: Eine kleine Familien-Domaine in den Hautes-Côtes und ein echter Geheimtipp. Der junge Aurelien Verdet hat die Domaine seines Vaters übernommen, der bereits seit 1971 biozertifizert war und einen seinerzeit sehr fortschrittlichen Weinbau pflegte. Die Reben haben nie Chemikalien gesehen außer Kupfer und Schwefel. Aurelien hat noch einige Traubenverträge abgeschlossen, um die Produktion der kleinen Domaine etwas auszuweiten. Alles Handarbeit im Weinberg und Keller, alles sehr klassisch, aber zurückhaltend. Wenig Unterstoßes des Mostes, Ausbau in gebrauchten Barriques, nur für rund ein Jahr, dann mit viel reduktiver Frische in die Flasche. Der La Pretiere stammt von Reben in Comblanchien, dem Weiler zwischen Nuits-Saint-Georges und dem Corton-Hang. Die Nase ist elegant und fein, das ist der Stil von Verdet. Duftige dunkle Waldbeeren, Holunder, nasser Ton und frische Erde. Was für ein schickes Pinot Noir-Parfüm. Der Mund ist saftig, verspielt und zart, mit schöner pfeffriger Würze in der Textur, samtigen Tanninen und wieder dieser verführerisch feinen Beerenfrucht, die sich bis ins Finale zieht. Kein großer Wein, aber eine Ode an die Freude. 93+/100

Mein Winzer

Aurélien Verdet

Aurélien Verdet ist einer der Rising Stars des modernen Burgunds. Die kühleren Hautes-Côtes sind ohnehin der Place to be der Stunde und auch Parkers William Kelley schwärmt: »Aurélien Verdet produces some of the finest wines in the Hautes-Côtes de Nuits in his cellars in Arcenant.«