Amarone della Valpolicella Monte Lodoletta

Romano Dal Forno

Amarone della Valpolicella Monte Lodoletta 2008

voluminös & kräftig
tanninreich
fruchtbetont
97–98
100
2
Corvina 50%, Rondinella 25%, Croatina 15%, Osoletta 10%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2042
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 97–98/100
Suckling: 97/100
Parker: 95/100
WS: 94/100
6
Italien, Venetien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Amarone della Valpolicella Monte Lodoletta 2008

97–98
/100

Lobenberg: 'Man muss es wirklich probiert haben, um es zu glauben.' Wie oft liest man diesen Satz? Trösten Sie sich. Man möchte ihn viel öfter schreiben als man darf. Und wenn man ihn mal wieder angebracht hat, holt einen sofort das schlechte Gewissen ein. Trotzdem: 'Man muss es wirklich probiert haben, um es zu glauben.' Selten war dieser verbotene Satz wahrer als bei diesem Produkt italienischer Großmannssucht. Wie konnte man bloß auf die Idee kommen, rote Trauben zu trocknen, damit sie 50 % ihrer Flüssigkeit verlieren, um dann trockenen Wein daraus zu keltern. Man mag sich gar kein Bild davon machen, wieviel Sorgfalt und Akribie zu dieser Passion - anders kann man das Arbeiten von Romano Dal Forno nicht beschreiben - gehört. Romano Dal Forno ist der penibelste lebende Winzer. Sein Keller wird geradezu manisch clean gehalten. Das Produkt, hier der Amarone, ist nicht von dieser Welt. Dieser Wein befindet sich auf einem völlig anderen Level, als das was man unter Rotwein oder gar Amarone versteht. Die Präzision ist blaupausengleich. Mit jedem Schluck offenbart sich der Wein aufs Neue. Permanent ist alles in Bewegung, alles ändert sich. Der Wein bleibt aber immer er selbst. Voller unbändiger Frucht und Kraft, wahnsinnig frisch in seiner tollen Säure, rassige Frucht, aber alles umhüllt mit diesem ungeheuer weichen und fetten Tannin. Vorsicht! Reichlich Gänsehaut und feuchte Augen gibt es auch noch dazu! 97-98/100

97
/100

Suckling über: Amarone della Valpolicella Monte Lodoletta

-- Suckling: (Top 100 - 2014) Wonderful aromas of rose petal, blackberry, sugared walnut and hints of sea salt. Full body, ultra-fine tannins and a warm, enticing palate with dried fruits, blackberry, black olive and freshly cracked slate. Fabulous Amarone. 97/100

95
/100

Parker über: Amarone della Valpolicella Monte Lodoletta

-- Parker: To be released in early 2014, the 2008 Amarone della Valpolicella (with fruit sourced from the high density Monte Lodoletta vineyard) opens with immense darkness and the kind of midnight impenetrability you never see on any color wheel for fine wine. Its off the charts appearance is followed by similarly unique aromatic intensity and versatility that spans from blackberry syrup and candied prune to chewing tobacco, black peppercorn and rain-soaked asphalt. This is but a baby that will require loads of time in your cellar before it enters its prime drinking window. Because Dal Forno did not make Amarone in 2007, the wait will seem that much longer. Having said that, this wine is very different from the 2006 Amarone despite the fact 2006 and 2008 were relatively similar cool vintages overall. I distinctly remember the impossible tightness and astringency of the tannins in 2006 when tasted at the same young stage in the wine’s life. The 2008 Amarone, on the other hand, is much softer and a tad more approachable in contrast. Ultimately, this wine promises a graceful, steady and long evolution. 95/100

94
/100

WS über: Amarone della Valpolicella Monte Lodoletta

-- WS: Game and ashy smoke details lead the way in this ripe red, followed by juicy plumped cherry, date, dark chocolate and woodsy spice notes on the plush-textured palate. Velvety tannins give this some brawn, but this is beautifully knit and balanced, showing an overall sense of finesse. Delivers a lasting finish of fruit and spice. Drink now through 2033. 415 cases imported. –AN 94/100

Mein Winzer

Romano Dal Forno

Seit vielen Jahren zählt Romano Dal Forno nun zu den besten Weinerzeugern der Welt und besitzt überall Kultstatus. Es gibt mit Allegrini und Tedeschi sehr trinkbare, fruchtige Amarone von hoher Klasse. […]

Diesen Wein weiterempfehlen