Bertani

Amarone della Valpolicella Classico 2011

tanninreich
voluminös & kräftig
fruchtbetont
96–97
100
2
Corvina 80%, Rondinella 20%
5
rot
Gereift
15,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2046
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96–97/100
Suckling: 97/100
Falstaff: 95/100
6
Italien, Venetien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Amarone della Valpolicella Classico 2011

96–97
/100

Lobenberg: Der Vina Tondonia Gran Reserva unter den Amarones. Unendlich fein, sanfte Kirsch-Pflaumen Aromatik, seidiger Fluss, samtiges Tannin. Garnicht üppig süß, weit entfernt vom Power-Stil Dal Fornos oder Quintarelli, aber auch nicht im fetten Marzipan-Kirsch-Törtchen Allegrinis oder in der Kirsch-Fruchtexplosion Tedeschis. Bertani ist Bertani, unique und verträumt und seidig und fein und und und....einfach eine Freude! 96-97/100

97
/100

Suckling über: Amarone della Valpolicella Classico

-- Suckling: Density and dryness that really comes together here, after almost 10 years in bottle. It’s very deep and vertical on the palate. Very pure and beautiful crushed cherries, dried flowers, carbon and pumice. Wonderful all round. Drink or hold. 97/100

95
/100

Falstaff über: Amarone della Valpolicella Classico

-- Falstaff: Funkelndes, sattes Rubingranat. Ansprechende, fein gezeichnete Nase mit Noten von reifer, dunkler Kirsche, Preiselbeere und Gewürznelke. Stoffig und satt in Ansatz und Verlauf, zeigt schöne gereifte Frucht, dann viel herzhaftes Tannin, das gut in Fruchtschmelz eingebettet ist, kernig und lang. 95/100

Mein Winzer

Bertani

Amarone aus einer vergessenen Zeit, aus der alten Welt. Selten prägt ein Weingut die Weinbaugeschichte einer Region so, wie dies Bertani in der Vergangenheit getan hat. Was Biondi Santi für Brunello und Ricasoli für Chianti darstellt, ist Bertani für Amarone. Unendlich fein, sanfte Kirsch-Pflaumen...