Brunello di Montalcino Montosoli 2018

Altesino: Brunello di Montalcino Montosoli 2018

Zum Winzer

96
100
2
Sangiovese 100%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er
9
frische Säure
voluminös & kräftig
strukturiert
3
Lobenberg: 96/100
Suckling: 97/100
Galloni: 94/100
6
Italien, Toscana, Montalcino
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Brunello di Montalcino Montosoli 2018

96
/100

Lobenberg: Der Montosoli war zusammen mit der Version der Nachbarn vom Weingut Valdicava eine der ersten separat abgefüllten Einzellagen in Montalcino. Der erste Jahrgang war 1975. Nach der Gärung im Stahltank wird er für drei Jahre im großen slawonischen Holzfass ausgebaut, und dann weitere zwei Jahre in der Flasche. Tiefes Rubinrot mit feinen orangenen Reflexen. Stilistisch klassisch, aber im Vergleich zu der ultra-intensiven Version von Valdicava eine wesentlich zartere Version. An der Nase spielt frischer Teer mit reifen roten Kirschen und auch eingelegten Kirschen aller Art. Getrocknetes Potpourri, Bitterorangenschale und ätherische Kräuter wie Rosmarin und Salbei. Auch im Mund sehr fein und duftig mit saftig süßen roten Kirschen, Graphit und Zedernholz. Das ist ein Klassiker, der Finesse und Eleganz vereint. 96/100

97
/100

Suckling über: Brunello di Montalcino Montosoli

-- Suckling: This has a complex nose of cranberries, dried pineapple, soy, bark, cardamom, mocha, iodine and wet leather. Full-bodied, with firm and very fine tannins. It really builds in intensity, expanding into a broad array of fresh and dried fruit and espresso bean, before converging again on a long and driven finish. Fantastic already. Try now or in a couple of years. 97/100

94
/100

Galloni über: Brunello di Montalcino Montosoli

-- Galloni: The 2018 Brunello di Montalcino Montosoli is dark and brooding with a lavender-tinged mix of crushed rocks, dusty cherry, curry leaf and hints of balsamic spice. It’s delicate with a balanced inner sweetness and smooth contours, showing vividly ripe wild blackberry, and even hints of blueberry fruit. It leaves a staining of primary concentration, like liquid violets, yet finishes only lightly structured and wonderfully perfumed. The magic of Montosoli shines through, but don’t expect the 2018 to make old bones. Production was down by 20% due to a more-severe selection of grapes in 2018.94/100

Mein Winzer

Altesino

In der Gemeinde Montalcino im eindrucksvollen Weinkeller von Altesino, der in die antike Struktur des ?Pallazzo Altesi" gebettet ist, reifen die Weine aus den 23 Hektar Weinbergen des Gutes.

Brunello di Montalcino Montosoli 2018