Acrollam Blanc

Mesquida Mora

Acrollam Blanc 2019

BIO

leicht & frisch
fruchtbetont
93–94
100
2
Prensal 62%, Giro blanc 38%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2021–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Parker: 91/100
6
Spanien, Mallorca
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Acrollam Blanc 2019

93–94
/100

Lobenberg: acrollaM rollt Mallorca von hinten auf - buchstäblich. Der Wein zeigt sich strohgelb im Glas. Das Erste, was einem entgegenkommt, wenn man seine Nase ins Glas hält, ist Exotik. Wir haben Mango, Ananas, aber auch Aprikose, und Galia-Melone. Dahinter kommen weiche florale Noten und ein Hauch von Vanille. Zugleich verströmt der Wein pure Frische. Mit der Zeit kommen dann noch kräutrige Aspekte und Anisnoten dazu. Im Mund bleibt die tolle Frische. Gute Säure, dadurch herrlich saftig. Am Gaumen das ganze Fruchtspektrum der Nase wiederbelebend. Perfekt eingebunden durch leicht bittere Mandelaromen, die dem ganzen Halt und Struktur verleihen. Im Abgang eine perfekte Melange aus Würzigkeit und Frucht. Ein Wein, der mehr ist als eine flüchtige Urlaubsbekanntschaft, da ist schon deutliches Potential für mehr. 93-94/100

91
/100

Parker über: Acrollam Blanc

-- Parker: Acrollam is Mallorca backwards, and the 2019 Acrollam Blanc wants to be Mallorca but not necessarily going down the same path others are taking. They wanted a different white and produced a blend of 60% Premsal and 40% Giró that is serious and with aromas of aromatic plants, herbs and spices, plus moderate alcohol and a medium-bodied palate that is tasty with a salty twist, dry and long. It's quite different, a white with some austerity, a strong personality and good freshness for a warm year. 7,500 bottles produced. It was bottled in February 2020. 91/100

Mein Winzer

Mesquida Mora

Barbara Mesquida möchte aus dem Weingut Mesquida Mora ein Refugium für biologischen Anbau, Tier und Mensch schaffen. Der Wein ist ihr schon jetzt gelungen.

Diesen Wein weiterempfehlen