Tiago Cabaco

Tiago Cabaco / Susana Esteban

Tiago Cabaco ist als Typ selbst ein autochthones Gewächs. Geboren und aufgewachsen in Estremoz, dem Herzen der Weinregion Alentejos, kam er schon als kleines Kind mit Wein in Kontakt; Sie kennen das von Obelix und dem Zaubertrank.

 

Mehr erfahren

Rotwein, Alentejo, 2016 Portugal Tiago Cabaco / Susana Esteban

Vinhas Velhas 2016

Lobenberg: Schönes tiefes Rot mit frischen violetten Reflexen. In der Nase süße Kirsche mit einer sauren Johannisbeere, aber auch reife Pflaume und angequetschte Himbeere. Dazu leichte Lavendel-Töne und ein wenig Leder. Im Mund dann griffiges Tannin, was am Gaumen immer geschmeidiger wird....

  • 12,95 €

0,75 l (17,27 €/l)

  • 34767H
  • Lobenberg 92-93/100
  • Trinkreife : 2019 - 2029

inkl. 19% MwSt. ,
zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Artikel 1 - 1 von 1
Artikel pro Seite

Über Tiago Cabaco / Susana Esteban

Auf dem elterlichen Weingut lernte er von Grund auf das Handwerk und die Geheimnisse des Weines kennen. 2004 entschied er, seinen eigenen Weg zu gehen. Ein Projekt mit seinem individuellen Verständnis von Wein und dem Alentejo. Ziemlich schnell hat er sich den Respekt der Weinwelt erarbeitet und bekam etliche Auszeichnungen für seine Weine. Heute gilt er neben Quinta do Mouro zu den angesagtesten Winzern der Region und damit auch Portugals.

Auch bei ihm gilt, der Wein beginnt im Weinberg. Verschiedene Rebsorten wurden ausprobiert, bis sich die geeignetsten mit Alicante Bouschet, Touriga Nacional, Aragones und Syrah herauskristallisiert haben. Eine Arbeit, die sich ausgezeichnet hat. Die Weine sprechen eine sehr eigene Sprache, sind ausgesprochen individuell und sind gleichzeitig Repräsentanten der Region Alentejo. Önologische Unterstützung holt sich Tiago Cabaco bei Susana Esteban, die neben Sandra Tavares die beste Weinmacherin Portugals ist. Man kann sich kaum eine bessere Voraussetzung vorstellen für diese ausgezeichneten Weine.

 

Heute gilt er neben Quinta do Mouro zu den angesagtesten Winzern der Region und damit auch Portugals.