Mastroberardino

Mastroberardino

Das Weingut wurde bereits 1878 gegründet und kann somit auf eine lange Tradition zurückblicken. Die wohl größte Leistung liegt aber im Erhalt einheimischer Rebsorten. Viele Rebsorten wären vermutlich nach dem zweiten Weltkrieg ausgestorben.

 

Mehr erfahren

Deckenfresko

Über Mastroberardino

Das Weingut wurde bereits 1878 gegründet und kann somit auf eine lange Tradition zurückblicken. Die wohl größte Leistung liegt aber im Erhalt einheimischer Rebsorten. Viele Rebsorten wären vermutlich nach dem zweiten Weltkrieg ausgestorben. Aber Dank der Familie Mastroberardino konnten Rebsorten wie Fiano, Greco, Falanghina oder Aglianico erhalten und wiederbelebt werden. Auch wegen solchen Einsatzes wurde die Familie beauftragt, die Wiederbelebung der Rebanlagen um die Ausgrabungsstätte Pompeji zu gestalten. Eine große Weinbaufamilie also, die neben vielen anderen hervorragenden Weinen auch einen der ganz großen Weine Süditaliens vinifiziert, den Radici Taurasi DOCG. Dieser Wein ist eine lebende Legende.

Rebe wird abgeschnitten
Geerntete Trauben
Weinfeld
Reben
Weinfässer
Weinkeller