Jacquesson

Jacquesson

Gegründet 1798 blickt das Champagnerhaus Jacquesson nun mehr auf über 200 Jahre wechselvoller Geschichte zurück. Mitte des 19. Jahrhunderts genoss Jacquesson bereits einen internationalen Ruf und zog Persönlichkeiten wie Frankreichs Kaiser Napoleon I. und Johann-Joseph Krug in seinen Bann.

Mehr erfahren

Weißwein, Champagne Frankreich Jacquesson

Champagne Cuvee 741 Flaschengärung

Lobenberg: Die Cuvée 741 basiert auf dem Jahrgang 2013. Feine rotbeerige Aromen, Kirsche, Preiselbeeren und auch Kirschkerne. Dahinter Vanille, die sich nur kurz andeutet und dann in einem herrlich prononcierten Säurespiel dahinschmilzt. Diese Frische verleiht dem Ganzen einen tollen...

  • 49,00 €

0,75 l (65,33 €/l)

  • 33236H
  • Lobenberg 93-94/100
    Galloni 93/100
    Vinum 18/20

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Weißwein, Champagne Frankreich Jacquesson

Champagne Cuvee 742 Flaschengärung

Lobenberg: Die Cuvée 742 basiert auf dem Jahrgang 2014. Feine rotbeerige Aromen, Kirsche, Preiselbeeren und auch Kirschkerne. Dahinter Vanille, die sich nur kurz andeutet und dann in einem herrlich prononcierten Säurespiel dahinschmilzt. Diese Frische verleiht dem Ganzen einen tollen...

  • 48,50 €

0,75 l (64,67 €/l)

  • 36191H
  • Lobenberg 93-94+/100
    Parker 93+/100

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Weißwein, Champagne Frankreich Jacquesson

Champagne Cuvee 742 Flaschengärung

Lobenberg: Die Cuvée 742 basiert auf dem Jahrgang 2014. Feine rotbeerige Aromen, Kirsche, Preiselbeeren und auch Kirschkerne. Dahinter Vanille, die sich nur kurz andeutet und dann in einem herrlich prononcierten Säurespiel dahinschmilzt. Diese Frische verleiht dem Ganzen einen tollen...

  • 114,00 €

1,5 l (76,00 €/l)

  • 36192H
  • Lobenberg 93-94+/100
    Parker 93+/100

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Lebensmittelangaben
Weißwein, Champagne Frankreich Jacquesson

Champagne Cuvee 737 Degorgement Tardif Flaschengärung

Lobenberg: Der Basiswein für den No 737 DT stammt aus dem Jahr 2009, er bekommt ein sehr ausgedehntes Hefelager von 90 Monaten. Die Nase ist etwas gesetzter, erwachsener als die des spritzigen No 741. Aber definitiv nicht weniger frisch mit grüner Quitte, Melisse, Mandel und einer...

  • 88,00 €

0,75 l

  • 33238H
  • Lobenberg 96-97+/100
    Parker 93/100
  • Trinkreife: 2018 - 2045

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Weißwein, Champagne, 2008 Frankreich Jacquesson

Champagne Brut Avize Champ Cain Millesime Grand Cru Flaschengärung 2008

Lobenberg: Zum Dahinschmelzen. Ein Kraftpaket aus diesem großen Burgunderjahr. Ein Champagner, der noch sehr jung ist, der noch Zeit braucht. Der lange Nachhall ist eine Sensation. Die spürbaren und explosiven Tannine versprechen ein weiterhin enormes Potenzial, das diesen...

  • 173,50 €

0,75 l

  • 36400H
  • Lobenberg 98-100/100
  • Trinkreife: 2022 - 2060

Dieser Wein ist limitiert und wird nur an angemeldete Kunden verkauft.

Artikel 1 - 5 von 5
Artikel pro Seite
Haus Jacquesson

Über Jacquesson

J.-J. Krug lernte 2 Jahre dort das Champagner-Handwerk bevor er sein eigenes Champagnerhaus eröffnete. Mit dem plötzlichen und frühen Tod der beiden Enkel des Gründers 1860 fiel das Champagnerhaus Jacquesson in einen tiefen Dornröschenschlaf, aus dem es 1945 von Leon de Tassigny geweckt wurde. 1974 übernahmen die heutigen Besitzer Jean-Hervé und Laurent Chiquet die Geschicke und seit 20 Jahren erlebt der Champagner aus dem Hause Jacquesson eine unglaubliche Wandlung. Innovative Arbeit und ein Grundgedanke der kompromisslosen Qualität stehen hinter diesem Vorhaben. Die Cuveé aus dem Hause Jacquesson ist die Einstiegsdroge. Weinig und fruchtig, Trauben aus Grand Cru Lagen, ein unverkennbarer Champagnerstil. Die laufende Nummer im Namen lässt auf den Erntejahrgang schließen. Die Millésime-Champagner von Jacquesson strotzen vor Eleganz, Kraft und Finesse. Hier verwenden die Chiquets Trauben aus Grand und Premier Cru Lagen in Avize, Ay, Dizy und Hautvillers. Die Besonderheit bei den Millésime-Champagner: es wird gänzlich auf einen Ausbau im Barrique verzichtet. Der Champagner vergärt im Fuder und reift danach in der Flasche auf der Hefe weiter. Manche bis zu 15 Jahre. Wenn einem Champagner so viel Gutes widerfährt, hat er sich zu Recht einen Platz in den besten Rängen verdient.

Rebe
Weinfeld
Weinkeller mit Schüttelschränken