Teso La Monja

Teso La Monja

Die in der Rioja berühmte und alteingesessene Familie Eguren, denen auch die erstklassigen Weingüter Senorio de San Vicente und Sierra Cantabria gehören, hat 2007 das bis dato berühmteste und teuerste Weingut Toros, Numanthia, an einen internationalen Konzern verkauft. Kasse machen nennt man das wohl.

 

Mehr erfahren

Rotwein, Toro, 2015 Spanien
Teso La Monja

Almirez

Lobenberg: Ein Teil uralte Reben mit einem 50%igen Anteil der jüngeren Reben des Weinguts ergeben einen fast schwarzen Wein. Johannisbeeren, Vanille und Gewürznoten. Sehr feines Säurespiel, ungeheuer frische Blaubeeraromen, die sich...

  • 15,90 €

0,75 l (21,20 €/l)

  • 28566H
  • Lobenberg 94
  • Trinkreife: 2017 - 2032

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Toro, 2016 Spanien
Teso La Monja

Almirez

Subscription: Auslieferung im Frühjahr 2018.

Lobenberg: Ein Teil uralte Reben mit einem 50%igen Anteil der jüngeren Reben des Weinguts ergeben einen fast schwarzen Wein. Johannisbeeren, Vanille und Gewürznoten. Sehr feines Säurespiel, ungeheuer frische Blaubeeraromen, die sich...

  • 12,90 €

0,75 l (17,20 €/l)

  • 31481H
  • Lobenberg 94
  • Trinkreife: 2018 - 2033

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Toro, 2016 Spanien
Teso La Monja

Victorino

Subscription: Auslieferung im Herbst 2018.

Lobenberg: Der Victorino ist das kongeniale Gegenstück zum Numanthia. Ätherisch aufsteigende blaubeerige Aromen, im Stile eines großen Margaux. Zunächst wirkt er sehr verspielt, die Tannine sind sehr seidig, doch nach einiger Zeit kommt...

  • 27,50 €

0,75 l (36,67 €/l)

  • 31482H
  • Lobenberg 97
  • Trinkreife: 2020 - 2043

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Toro, 2009 Spanien
Teso La Monja

Alabaster

Lobenberg: Schon in der Nase deutlich fetter als die anderen beiden Weine. Der Alabaster hat, wie es sich für einen "Erstwein" gehört, deutlich mehr von allem als die beiden günstigeren Weine aus gleichem Hause. Was einen wirklich...

  • 120,00 €

0,75 l (160,00 €/l)

  • 16953H
  • Lobenberg 100
  • Trinkreife: 2016 - 2045

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Toro, 2011 Spanien
Teso La Monja

Alabaster

Lobenberg: Schon in der Nase deutlich fetter als die anderen beiden Weine. Der Alabaster hat, wie es sich für einen "Erstwein" gehört, deutlich mehr von allem als die beiden günstigeren Weine aus gleichem Hause. Was einen wirklich...

  • 120,00 €

0,75 l (160,00 €/l)

  • 19963H
  • Lobenberg 99
  • Trinkreife: 2018 - 2050

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Rotwein, Toro, 2016 Spanien
Teso La Monja

Alabaster

Subscription: Auslieferung im Herbst 2018.

Lobenberg: Ein unglaublicher Wein! Tintiges, dunkles Rot und eine berauschende Nase nach Cassis, Vanille und Lakritz. Am Gaumen extrem lang und samtig mit Schoko- und Espressonoten. Der Wein ist nicht fett und auch nicht zu dick, aber er...

  • 94,50 €

0,75 l (126,00 €/l)

  • 31483H
  • Lobenberg 100
  • Trinkreife: 2021 - 2053

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Artikel 1 - 6 von 6
Artikel pro Seite
Winzerprofil
Der Winzer Marcos Eguren

Über Teso La Monja

Aber die Egurens hatten Jahre zuvor schon weitere, uralte Weinberge in der Nähe, unabhängig von Numanthia, dazugekauft. Beste Lagen in Dehesa La Granja, über 100 Jahre alt. Ein von langer Hand geplanter Super-Coup, mit dem Gewinn des Verkaufs haben sie so letztlich ihr neues Weingut "Teso la Monja" umsonst bekommen. Und das neue, traumhaft schön konzipierte Musterweingut hat die gleiche Klasse, nein, eher noch besser! Spanien bekanntestes und bestes Weinmagazin, "PENIN", kürte Teso La Monja gerade (2012/2013) zum besten Weingut Spaniens. Was für eine tolle Bestätigung! Die ebenfalls nach Süden ausgerichteten Rebflächen mit ihren sandigen Lehmböden sind, wie zuvor Numanthia, mit Tinta de Toro bestockt, einer alten, autochthonen Rebsorte, die mit der Tempranillotraube verwandt und perfekt an die klimatischen Bedingungen der Region angepasst ist. Auch auf Teso la Monja stehen fast nur wurzelechte Reben, die überwiegend über 100 Jahre alt sind. Die Erträge pro Hektar sind niedrig, die Ernte erfolgt per Hand und in der Bodega wird nochmals streng selektiert. Es wird nur mit organischen Materialien gedüngt: Alles in allem perfekte Bedingungen für einen wirklich großen und sehr individuellen Wein!

Winzer erklärt etwas im Weinfeld
Barriquefässer
Weinberge