Keller

Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs 2015

mineralisch
frische Säure
99–100
100
2
Riesling 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2041
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 99–100/100
Parker: 93–94/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs 2015

99–100
/100

Lobenberg: 12,5% Alkohol, 4,5g Restzucker, 8,5-9g Säure. Sehr feine Nase mit sehr viel weißer Frucht und Blumen. Es ist wie immer eine der elegantesten Weine hier und erhaben mit wunderschönen, hellen Zitrusaromen. Helle Grapefruit, Kalkstein und feines Salz. Dabei schwingend, zierlich und auch mild. Diese fast übergroße Feinheit, diese Zierlichkeit, eine Spaß machende Finesse. Es ist schwingend aber alles moderat und in Form eines sehr erhabenen Chablis Grand Cru Le Preuses. Groß und trotzdem zart und seidig, wunderbare feine Minze, Zitronengras und ganz spielerisch. Lecker, aber nicht zu viel Süße. Sehr viel Terroirprägung. Ein unglaublich tänzerisch, leichtes, elegantes Kirchspiel. Neben all dieser Fein- und Erhabenheit, ist der Wein sehr präzise, fein gezeichnet und sauber definiert. Er ist nie überfordernd und es passt einfach alles. 99-100/100

93–94
/100

Parker über: Westhofen Kirchspiel Riesling Großes Gewächs

-- Parker: From 51-year-old vines on very barren rocks, Keller's 2015 Westhofen Kirchspiel Riesling Trocken GG is clear, intense and precise on the nose. It is very ripe and concentrated, provided with refreshingly chalky lemon and even discreet mocha/nougat flavors. Great purity and vitality on the palate, but it also has lots of power! Its power is very well captured by the concentration of everything: fruit, minerals and acidity. The 2015 Kirchspiel is full of terroir and vintage expression, a dense and round, yet tension-filled and vitalizing Riesling. This wine has a very linear and straight-forward character, with an enormous complexity and power, as well as finesse, grip and minerality. Keller's Kirchspiel was picked in two passes: one earlier and one later. 'It was important to keep the grapes shadowed and to not pick too early,' says Keller, who was still full of fear in August, due to the drought and heat. But he is pretty happy with the result, today. 93-94/100

Mein Winzer

Klaus Peter Keller

Klaus Peter Keller ist wahrlich ein Top-Winzer, der bestes Terroir mit Geschick und Einfühlungsvermögen zu traumhaften Weinen vermählt. Behutsam führt der ambitionierte Klaus Peter Keller seit diesem Jahrhundert die Weinerzeugung in zigster Generation fort, er, der vielleicht bei den trockenen...