Silvio Jermann

Where Dreams Have No End 2016

voll & rund
exotisch & aromatisch
mineralisch
94+
100
2
Chardonnay 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2031
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Suckling: 95/100
6
Italien, Friaul
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Where Dreams Have No End 2016

94+
/100

Lobenberg: Es bleibt dabei: einer der besten Chardonnays Italiens. Voll und dicht, sehr fruchtstark, leichte Exotik, trotz der Üppigkeit niemals fett, spielerisch aber intensiv. Die zarte Vanille vom Holz passt hervorragend mit der Passionsfrucht und Aprikose zusammen, ein Hauch Zitronenabrieb bewahrt die Frische. Einer der wenigen italienischen weißen Kultweine. Zu Recht, wie wir meinen! 94+/100

95
/100

Suckling über: Where Dreams Have No End

-- Suckling: This is a weighty, but beautifully judged white that has always impressed me. What a wine. Full-bodied, layered and rich with beautiful apples, peaches, light vanilla cream and hints of yogurt. Complex and delicious now, but will age nicely. Drink or hold. Screw cap. 95/100

Mein Winzer

Silvio Jermann

Das Weingut wurde 1881 vom slowenischen Auswanderer Anton Jermann gegründet. Ab den 70er-Jahren zeichnet Silvio Jermann verantwortlich, da kam der große Qualitätsdurchbruch. Heute bekommt er etwas Hilfe von seinem Sohn Michele, der ihn im Marketing und Verkauf unterstützt. Das Weingut Jermann ist...