Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken 2020

Rebholz, Ökonomierat

Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken 2020

BIO

voll & rund
96–97+
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024–2044
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97+/100
Suckling: 98/100
Decanter: 97/100
Weinwisser: 18,25/20
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken 2020

96–97+
/100

Lobenberg: Eine Besonderheit des Sonnenscheines ist, dass rund 20 Prozent in einer Tinaja, also einer spanischen Amphore, ausgebaut wird. Familie Rebholz bekommt diese von Foradori aus Norditalien. Der Wein wächst im Sonnenschein auf Muschelkalk, fast reiner Felsen. Das ist die kargste Burgunder-Anlage, die Rebholzens haben. Die Weißburgunder-Reben stehen neben dem Riesling GG auf dem noch puristischeren Teil des Weinberges. Dieser Wein zeigt immer eine irre Mineralität, die eigentlich wie ein Riesling rüberkommt. Diese kargen Böden lassen hier eins steiniges, fast staubiges Mundgefühl entstehen, das voll über den Grip kommt. Schiebt und drückt aus dem Gerbstoff, das ist ganz erstaunlich für einen Weißburgunder. Kristalline Nase, Mandel, Bockshornklee, Gesteinstaub, nur wenig Frucht zulassend in dieser steinigen, grünblättrig würzigen Nase. Seidig geschliffener Mund, so ein feiner Schmelz, Mandelöl und gemahlene Sonnenblumenkerne, geröstet Haselnuss, unglaublich zarte, aber texturierende Phenolik. Das läuft so geschmeidig und hat doch diese aufregende Vitalität auf der Zunge aus dem mineralischen Spiel. Durch die perfekte Reife der Frucht hat der Wein doch einen gewissen Charme und zarten Schmelz, trotz seiner zupackenden, knochentrockenen Art. Eine Cremigkeit vom langen Verbleib auf der Hefe, die mit dieser Mineralik um die Hoheit kämpft. So ein feiner und zugleich beeindruckender Mund. Nur Verspieltheit, Länge, Mineralität am Gaumen, tollen Zug zeigend. Der Schmelz kommt eben aus der hohen Reife der Frucht. Aber keinen Blockbuster erwarten. Das hier ist eben der Weg in die reine Finesse, eine großartige Interpretation der Rebsorte, das macht richtig Spaß. Ein extrem präziser Ausdruck des Bodens. 96-97+/100 // Lobenberg in Wiesbaden: Weißer Pfirsich, Mandeln und Aprikosenkern in der Nase, dazu nasser Feuerstein, weiße Blüten, Salbei und Estragon, tolle Würze. Ein Weißburgunder in großer Feinheit, fern von jedwelcher Breite. Kumquat, Bitterorangeund grünliche Aprikose im Antrunk, sehr trocken und doch sehr saftig, Mandarine kommt dazu. Salz und Stein über Orange und unsüßer Nektarine im immens langen Nachhall. Wie schon 2019 einer der größten Weißburgunder der Welt, Deutschland bräuchte keine Chardonnays, wenn es mehr solcher Weine gäbe. 99-100/100

98
/100

Suckling über: Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken

-- Suckling: A real Grand Cru pinot blanc that has everything you expect from a Grand Cru white Burgundy, in terms of subtle, buttery richness, chalky concentration and stunning balance through the awesome, wide-screen finish. From biodynamically grown grapes with Respekt certification. Drink or hold. 98/100

97
/100

Decanter über: Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken

-- Decanter: Pinot Blanc has become Germany’s second great white variety. The best examples come from the Pfalz, where Rebholz makes benchmark wines. Im Sonnenschein, literally 'in the sunshine', as Pinot Blanc prefers warmer sites, boasts subtle yellow stone fruit, a floral hint of orange blossom and a spicy hint of oak supporting its long finish. This all harmonises into an alluring roundness, with everything integrating beautifully. 97/100

18,25
/20

Weinwisser über: Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken

-- Weinwisser: Ebenso fein verwoben wie komplex im Bukett nach Mirabellenkompott, frischen Golden Delicious, Reineclaude und einem Anflug Lemon Curd. Perfekt abgestimmtes Gewicht, so präsent, aber auch ohne jede Schwere im Aufbau. Seidige Textur mit angenehm lebhafter, aber unaufgeregter Frische im Kern und der hocheleganten Länge eines Puligny-Montrachets. Aufs Milligramm genau abgestimmt. Bravo! 18,25/20

Mein Winzer

Rebholz, Ökonomierat

Der Wahlspruch von Hansjörg Rebholz vom Weingut Ökonomierat Rebholz in Siebeldingen lautet: Keine Kompromisse! Dass er damit nicht schlecht fährt, zeigen zahlreichen Auszeichnungen und nicht zuletzt seine Weine, die mit zu den besten gehören, die man in der Pfalz bekommen kann.