Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken 2019

Rebholz, Ökonomierat

Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken 2019 BIO

99–100
100
2
Weißburgunder 100%
3
Lobenberg 99–100/100
5
Weißwein
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2043
Verpackt in: 6er
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Ökonomierat Rebholz, Weinstraße 54, 76833 Siebeldingen, DEUTSCHLAND


  • 46,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs trocken 2019

99–100
/100

Lobenberg: Der Wein wächst zu 100% auf Kalkstein, fast reiner Felsen. Die Weißburgunder-Reben stehen neben dem Riesling GG auf dem noch puristischeren Teil des Weinberges. Dieser Wein zeigt eine Mineralik, eine Intensität und Rasse wie man sie eigentlich sonst nur im Riesling findet. Das Ganze 2019 dann gepaart mit dieser wunderschönen Reife bei gleichzeitig hoher Spannung und Frische. So eine unglaubliche Mineralität und ein Schmelz in diesem Weißburgunder, obwohl er nach der Standzeit komplett im Stahl vergoren und ausgebaut wird. Familie Rebholz hatte sich entschlossen den Wein im Stahl zu belassen, damit er die Feinheit und diese mineralische Rasse nicht einbüßt. Man wollte keine Üppigkeit hinzuzaubern, das ist Weißburgunder in seiner puristischen Form. Die Nase ist reintönig und kristallklar geschliffen, weiße und würzige gelbe Südpfalz-Frucht, Apfel und Pfirsich, Zitronenmelisse, total fein. Durch die perfekte Reife der Frucht hat der Wein doch einen Charme und zarten Schmelz, eine Cremigkeit vom langen Verbleib auf der Hefe bekommen, dass man es kaum glauben mag. Das ist mal ein Weißburgunder der etwas anderen Art, ein Weißburgunder der verspielten Feinheit, des mineralischen Drucks und der Riesling GG-artigen Anmutung. Dieser Wein setzt sich in seiner Eigenart durchaus sehr von anderen Top-Weißburgundern aus Deutschland ab. Natürlich haben wir auch hier gelbe Birne, reife Quitte, pinke Grapefruit, gelbe Blüten hintenraus, schon etwas klassische Weißburgunder Aromatik, aber ohne Schminke, ohne Holzschmelz, ohne Fett und mit der typischen herbsaftigen Rebholz-Kräuterwürze. Nur Verspieltheit, Länge, Mineralität am Gaumen, tollen Zug zeigend, der Schmelz kommt nur aus der hohen Reife der Frucht. Auch im Mund ist das ein äußerst mineralischer, feinziselierter Weißburgunder, dem der Ausdruck des Terroirs in Reinkultur eingeprägt wurde, dazu diese Vibrationskraft und Energie aus 2019, das ist schon überragend gut. Gott, ist das pikant, die Zunge rollt sich ob dieser elektrisierenden Power aus Säure, Salz und Gestein. Und wie das Sonnenschein Riesling GG schon ein potenzielles 100 Punkte Teil war, so ist auch das Weißburgunder GG groß, weil es einerseits filigran und andererseits so energetisch und präsent ist. Er gehört ganz klar zu den besten Weißburgundern des Jahres, immer mit Aspiration der beste überhaupt zu sein. Aber keinen Blockbuster erwarten, Blockbuster-mäßig ist hier nur die Spannung. Das hier ist eben der Weg in die reine Finesse, eine großartige Interpretation der Rebsorte, das macht richtig Spaß. Man muss weltweit suchen um wirklich gleichgute Weine aus dieser Rebsorte zu finden, ich bin nicht sicher, dass man einen findet! 99-100/100

Mein Winzer

Rebholz, Ökonomierat

Der Wahlspruch von Hansjörg Rebholz vom Weingut Ökonomierat Rebholz in Siebeldingen lautet: Keine Kompromisse! Dass er damit nicht schlecht fährt, zeigen zahlreichen Auszeichnungen und nicht zuletzt seine Weine, die mit zu den besten gehören, die man in der Pfalz bekommen kann. [...]

Zum Winzer
  • 46,00 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 61,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte