Gut Hermannsberg

Weißer Burgunder Halbstück trocken 2020

mineralisch
voll & rund
fruchtbetont
94+
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2034
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißer Burgunder Halbstück trocken 2020

94+
/100

Lobenberg: Dieser Wein wächst in den beiden Lagen Kupfergrube und Rotenberg. Kupfergrube mit dieser extremen Mineralität aus dem reinen Stein. Rothenberg gibt Kraft und etwas rötliche Frucht. Das waren alte Reben, die früher mit in den Gutswein gingen, die aber jetzt spontan vergoren, im Halbstück ausgebaut werden. Ein Weißburgunder mit unglaublich viel Tiefe, Intensität, wunderbar schicke Frucht. Der Ausbau geschieht im neuen Stückfass, das merkt man natürlich, aber es fein verwoben mit dem Wein. Das heißt, wir haben schon relativ deutlichen Holzeinfluss, den der Wein erstmal verdauen muss. Im Mund dieses feine Brioche, weißes Steinobst, Blüten aber auch ganz viel Dampf und Druck. Die Nase deutlich von der Spontanvergärung geprägt. Ein Weißburgunder mit so viel Druck und Gripp, dass er in der Säure fast wie ein Riesling rüber kommt. Das macht schon richtig Freude. Wenn dann dieser Holzschmelz als Puffer dazwischenkommt und diese famose, reife Säure, dann ist das eine Balance auf höherem Level. Dann kann auch manchmal ein Weißburgunder in die Riege der Chardonnays einbrechen. Das gefällt mir schon sehr gut und wenn das Holz noch ein bisschen hinter der Mineralität in der Nase zurücksteht wird das ein genialer Burgunder sein. 94+/100

Mein Winzer

Gut Hermannsberg

Im Jahr 1901 gründete der preußische Staat die Domäne und erwarb die ersten Flächen: steiles, zerklüftetes und felsiges Gelände inklusive einer ehemaligen Kupferschürfung.