Weedenborn

Weißburgunder vom Kalkmergel Westhofen trocken 2019

voll & rund
93+
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
6
Deutschland, Rheinhessen
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißburgunder vom Kalkmergel Westhofen trocken 2019

93+
/100

Lobenberg: Der Wein wird als Ganztraube nach kurzer Standzeit abgepresst, im 1600 Liter Stockinger vergoren und ausgebaut. Dieser Ortswein vom Weißburgunder besticht, wie auch der Chardonnay, durch die frühe Lese und die kalkigen Hochlagen-Weinberge. Es ist immer moderat im Alkohol, knackig und frisch. Die Trauben werden mit fester Haut und leicht grünlichen Reflexen geerntet, nie vollreif. Die Nase ist wirklich fein und fokussiert. Es gibt hier nichts Lautes oder Fettes, nur schlanken Fokus und Präzision. Es ist so eine tolle Stilistik. Sehr geradlinig, super sauber definierte Kanten und trotzdem schon ein ziemlich großer Weiburgunder für diesen Preis. Elegante, weißfruchtige Nase, fein verwoben und zart, aber auch einen gewissen Druck andeutend. Er besticht, weil er beides hat. Er hat die Größe eines im Holz ausgebauten, großen Weines mit toller Konzentration und sehr mineralischer Spannung, und gleichzeitig hat er auch Zugänglichkeit und den Trinkfluss, den es in diesem Preisbereich braucht. Das ist schon ein unkomplizierter Genuss, aber dennoch ein Wein, der mit seinem Mineralausdruck weit über die Basis vieler deutscher Weißburgunder hinausgeht. Für mich hat dieser Weißburgunder eine ganz hervorragende Balance, und er ist ein kleiner, großer Wein. Das finde ich ziemlich schick. 93+/100

Mein Winzer

Weingut Weedenborn

Oberhalb von Westhofen, auf einer der höchsten Erhebungen Rheinhessens, liegt der Ort Monzernheim, dazwischen die berühmten Lagen Morstein, Benn und Kirchspiel. Mitten in diesem kleinen Örtchen liegt das Familien-Weingut Weedenborn, das von Gesine Roll geführt wird.