Jülg

Weißburgunder Kalkmergel trocken 2020

fruchtbetont
91
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißburgunder Kalkmergel trocken 2020

91
/100

Lobenberg: Wunderbar reife weiße und gelbe Frucht in der Nase, reife Birne, ein Hauch süßer Apfel, ein tolles florales Hintergrundrauschen gespickt mit Kräuteraromen von Kresse und Kerbel. Und immer das Gefühl eines Spaziergangs im Sommerregen an einer Landstraße. Im Mund durchaus mit einer gewissen Kraft ausgestattet. Der erste Eindruck an der Zunge ist Nektarine. Wir haben reife, gelbe Frucht und gleichzeitig eine elegant frische Säure, die für Weißburgunder etwas überraschend daherkommt, aber den Wein ganz famos in der Spur über die Zunge zieht. Im Nachklang legt sich eine feine Salzspur auf die Zunge. In dem Preisbereich eine perfekte Mischung aus trinkiger Leichtigkeit und feinem Tiefgang. Nötigt schon Respekt ab. 91/100

Weingut über: Weißburgunder Kalkmergel trocken

-- Weingut: Eleganz, Präzision und kompromisslose Qualität – dafür stehen unsere Weine. Denn als deutsch-französische Grenzgänger vereinen wir das Beste aus zwei Kulturen. Das ist das Credo unserer Familie seit 1961. Dieser Terroirwein aus spät gelesenen, streng selektionierten Trauben spiegelt den würzig-mineralischen Charakter seiner Herkunft vom Kalkmergel ausgeprägt wider. Der Weissburgunder Kalkmergel besitzt eine wunderbare Frische und Klarheit mit Duft nach junger Birne und Pfirsich. Die mineralischen Noten und der zarte Schmelz entfalten sich am Gaumen. Die Frucht bleibt präsent, viel Pfirsich und Melone, untermalt von einer intensiven Würze. Der Weissburgunder Kalkmergel behält auch im Abgang neben seiner Kraft eine elegante Leichtigkeit und Frische.

Mein Winzer

Jülg

Das Weingut Jülg im südpfälzischen Schweigen-Rechtenbach ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Winzer Johannes Jülg zählt mit seiner absolut eigenständigen und sehr burgundischen Stilistik bereits seit einigen Jahren zur qualitativen Spitze der Pfalz.