Krack Sekthaus

Weißburgunder Blanc de Blancs Brut Nature Flaschengärung 2018

leicht & frisch
frische Säure
93–94
100
2
Weißburgunder 100%
5
weiß
Flaschengärung
Perlend
11,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2028
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Weißburgunder Blanc de Blancs Brut Nature Flaschengärung 2018

93–94
/100

Lobenberg: Der überwiegende Teil der Grundweine von Krack werden im Holzfass vergoren und weitestgehend ohne Schwefelzusatz ausgebaut. Der Weißburgunder Blanc de Blancs bekommt anschließend rund 18 Monate Hefelager auf der Flasche und wird dann brut nature, also ohne Süßezusatz, degorgiert. Der Holzeinsatz ist hier so gut verwoben. Bei dieser Nase sind wir jetzt durchaus in einer Dimension angekommen, die Reminiszenzen an die Champagne aufkommen lässt. Kein Wunder bei einem Hefelager, das die meisten Standard-Champagne bei weitem übertrifft. Die Nase ist typisch Blanc de Blancs, weißfruchtig, straight und geschliffen, weißer Pfirsich, Birne, angeschnittener Apfel, Austernschale, unterlegt von weißen Blüten und gerösteten Mandeln, durchaus Tiefe und Komplexität andeutend. Im Mund zeigt sich dann der Charakter eines reinen Weißburgunders mit schöner Dichte und feinem Schmelz, aber mit etwas weniger einschneidendem Säuredruck als ein Blanc de Blancs aus Chardonnay. Wem Rieslingsekte machmal etwas zu bissig sind, der sollte mal diesen Weißburgunder probieren. Die Aromatik ist erhaben und elegant, sehr ausgewogen, feinziseliert und getragen durch das enorm lange Hefelager. Dennoch haben wir durch die Abwesenheit einer süßen Dosage einen knackig-frischen Charakter in diesem Sekt. Grüner Apfel, weißer Pfirsich, Apfelblüten, feine Nussigkeit, geröstete Mandeln, alles fein verwoben und balanciert bis in den nur ganz leicht rauchigen, feinsalzigen, weißfruchtigen Ausklang. Die Krack-charakteristische Rauchigkeit vom Holzausbau tritt hier etwas hinter dem Volumen des Fruchtausdrucks zurück. Ein sehr schicker Weißburgundersekt, der deutlich eleganter und geschliffener daherkommt als viele Rieslingsekte. 93-94/100

Diesen Wein weiterempfehlen