Vosne Romanee 2016

Mongeard-Mugneret

Vosne Romanee 2016

94–95
100
2
Pinot Noir 100%
3
Lobenberg 94–95/100
Winespectator 93/100
5
Rotwein
13,0% Vol.
Trinkreife: 2022 – 2042
Verpackt in: 12er
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Mongeard-Mugneret, 16 Rue de la Fontaine, 21700 Vosne-Romanee, Frankreich


  • 66,00 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

lobenberg

Lobenberg über:Vosne Romanee 2016

94–95
/100

Lobenberg: Hier in der Heimatgemeinde der Domaine wird dieser Villagewein aus durchschnittlich 45 Jahre alte Reben gewonnen, die auf Kalkböden über lehmigem Mergel stehen. Die Trauben werden zu 100% entrappt und per Hand im Weingut nachsortiert. Der Ausbau erfolgt mit einem Neuholzanteil von 30-40% im ansonsten gebrauchten Barrique. Wir haben im Vergleich zum Nuits-St-Georges aus selbem Haus eine durchaus andersartige Anmutung in diesem Vosne-Romanée. Zwar ist das Fruchtprofil der beiden Nachbargemeinden aus der südlichen Côte de Nuits regionstypisch sehr ähnlich mit einem Mix aus roter und schwarzer Frucht, dennoch zeigen sich feine charakterliche Unterschiede. Während der Nuits-St-Georges sehr duftig, und trotz dunkler Mineralik fast etwas verspielt daherkam, so ist der Vosne-Romanée deutlich ernster. Mit zurückgenommener Frucht, noch offensichtlicherer, dunkler Steinigkeit erweckt er den Anschein größerer Tiefe und maskuliner Würze. Wir haben wilde Brombeere, etwas Zwetschge, schwarze Kirsche, fast etwas reife Cassis. Die Einsprengsel der roten Frucht sind hier deutlich weniger als noch beim Nuits-St-Georges, wir bleiben mehr bei der schwarzen Frucht, sind etwas karger und versammelter, zugeknöpfter wirkend momentan. Weniger auf der floralen Duftigkeit, vielmehr in süßer, dunkler Würze aufgehend. Aber dennoch kein zurückhaltender oder reduktiver Wein, wir haben auch hier die offene, fruchtbetonte Stilistik der Domaine, die für früh zugängliche Pinot Noirs steht. Auch am Gaumen macht der Vosne-Romanée seinem Namen alle Ehre, mit viel Struktur und guter Dichte puffert er die Mongeard-typische saftige, von ultrafeiner Säure getragene Frucht ab. Eine schöne, intensive Aromatik, bei der kein spezifisches Aroma im Vordergrund steht kleidet den Mundraum aus, vielmehr wirkt der Vosne-Romanée wie aus einem Guss, sehr versammelt und tief verbreitet er einen ausgesprochenen Wohlgeschmack am Gaumen bis in den feinsaftigen Nachhall. Ein Pinot Noir, der gleichzeitig die klassische Handschrift von Mongeard-Mugneret betont, wie auch den Charakter des Heimatortes der Domaine, Vosne-Romanée, perfekt abbildet. Ein Wein von großer Erhabenheit und dennoch sehr zugänglich. Das Jahr 2016 hat in der Spitze zwar unglaublich lagerfähige Weine hervorgebracht, aber das Qualitätsniveau im Einstiegs- und Villagebereich eben auch schon auf ein enorm hohes Level gehoben. 94-95/100

Winespectator

Winespectator über:Vosne Romanee 2016

93
/100

-- Winespectator: A rich, silky red, exuding rose, strawberry, cherry and cinnamon aromas and flavors. Harmonious and long, with fine intensity midpalate through the finish. Very pure and long, echoing the fruit and floral notes in the aftertaste. Drink now through 2032. 125 cases imported. 93/100

Mein Winzer

Mongeard-Mugneret

Die Domaine liegt in Vosne-Romanée, der renommiertesten und besten Weingemeinde der Côte de Nuits. Sie zählt ohne Zweifel zu den traditionellsten, qualitativ bedeutendsten, und mit 30 Hektar auch zu den größten Familien-Domaines der Bourgogne, seit 1620 im Familienbesitz. [...]

Zum Winzer
  • 66,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 88,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte