Domaine Jacques Prieur

Volnay 1er Cru Champans 2011

94–95+
100
2
Pinot Noir
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94–95+/100
IWC: 91/100
BH: 89-92/100
6
Frankreich, Burgund, Cote d'Or
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Volnay 1er Cru Champans 2011

94–95+
/100

Lobenberg: Eine der besten Lagen der ultrafeinen Volnays, der zartesten Pinot Noirs der Welt. Nur 0,35 Hektar biologisch bearbeiteter Weinberg, 40 Jahre alte Reben. Die Menge daher ultraklein. Die Weine aus Volnay sind berühmt für ihre große Feinheit und Finesse. Der Name 'Les Champans' leitet sich von der Tatsache ab, dass diese Lage steil abfällt, was hier gute Sonneneinstrahlung und damit eine schöne Reife bedeutet. Dieser Teil des Hangs verfügt über mehr weiße Lehm- als die sonst üblichen Kalksteinböden und produziert innerhalb der Volnays eher kräftigere, maskulinere Weine, aber mit sehr polierten Tanninen. Die Trauben von den biologisch berarbeiteten Weinbergen werden in kleinen Einheiten handverlesen, sortiert und vollständig entrappt. Der Wein bleibt zwei bis drei Wochen auf den Schalen und wird temperatur-kontrolliert in offenen Eichenfässern vergoren. Natürlich spontan mit der Naturhefe. Danach wie üblich malolaktische Fermentation. Danach reift er unberührt 18-20 Monate auf der Feinhefe in neuen Barriques. Der Wein hat eine schöne, rubinrote Farbe, dunkel für Volnay, sattes Erdbeer- und Himbeerrot. In der Nase schöne Beerenfrüchte, fast drückende Schwarzkirsche, bezaubernd konzentrierte Wald-Himbeere, dazu Cranberry, Brombeere und frische Pflaume, ein wenig Feuerstein und eine Spur Tabak. Für einen Volnay fast unglaublich dicht und süß aus dem Glas steigend. Im kraftvollen, fast an Pommard erinnerndem Mund präsentiert er sich mit frischer, dichter, vollmundiger, knackiger Frucht und feiner Milchschokolade. Dominant bleibt die Kirsche, auch Kirschkern, Mazipan, die tollen Bittermandelaromen, die so perfekt zu feiner Frucht passen. Wunderbare Balance. Sehr raffiniert und dicht und frisch, alles mit geschliffenen Tanninen. Rund, äußerst harmonisch, äußerst lecker. 94-95+/100

Katalog über: Volnay 1er Cru Champans

-- Katalog: -- BH: An exceptionally expressive nose of freshly crushed wild black berries and spiced plum aromas are trimmed in soft earth and humus scents. There is fine verve and excellent volume to the solidly concentrated medium-bodied flavors that possess a lovely sense of underlying tension on the well-delineated finish that offers very good if not truly striking depth and length. Still, this is worth a look. 89-92/100

Internet über: Volnay 1er Cru Champans

-- Internet: -- IWC: (from fruit picked on August 30): Good bright, dark red. Discreet nose hints at red fruits and menthol. Suppler and sweeter in the mouth than the nose suggests, but with very good precision and a firm mineral underpinning to the raspberry and gunflint flavors. Less flamboyantly fruity now than the Clos des Santenots, but displays very good tension, not to mention a firm tannic spine. -91/100