La Rioja Alta

Vina Arana Gran Reserva 2014

seidig & aromatisch
pikant & würzig
saftig
95–96
100
2
Tempranillo 95%, Graciano 5%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2037
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95–96/100
Suckling: 96/100
Tim Atkin: 95/100
Penin: 95/100
Parker: 94/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vina Arana Gran Reserva 2014

95–96
/100

Lobenberg: Vina Arana Gran Reserva ist die spannende Erweiterung des Portfolios von La Rioja Alta. Preislich liegt der Vina Arana Gran Reserva unter den beiden etablierten Weinen Gran Reserva 890 und der Gran Reserva 904, wurde aber natürlich dennoch mit der gleichen Sorgfalt und Liebe zum Detail hergestellt. Die Cuvee besteht zu 95% aus Tempranillo aus 40 Jahre alten Rebstöcken in Las Cuevas, El Palo und Las Monjas in Rodezno, ergänzt durch 5% Graciano aus dem Weingut Montecillo in Fuenmayor. Der Graciano verleiht dem Wein eine aromatische Intensität und Säure, um die Struktur und Eleganz des Tempranillo zu tragen. Beide Rebsorten reifen separat drei Jahre lang in amerikanischer Eiche um sich im Anschluss als Cuvee weitere drei Jahre in der Flasche zu entfalten. Die Gran Reserva wird es weiterhin nur in solchen Ausnahmejahrgängen geben. Im Glas eine tolle Farbe. Dunkles Kirschrot mit granatrotem Rand. Intensiv in der Nase, reife rote Früchte, Walderdbeeren und Pflaumenmarmelade gefolgt von wundervollen Tertiäraromen wie Vanille, Zeder, etwas Tabak, Kaffee und ein Hauch von Karamell. Wunderbar ausgewogen am Gaumen mit einer tollen Frische und unglaublich seidigen Tanninen. Eine tolle Würzigkeit und Noten von vollreifen dunklen Beerenfrüchten. Sehr elegant und komplex auch im Abgang, wo reife rote Früchte und balsamische Noten einen herrlichen Abschluss bilden. Auch noch Minuten nach dem letzten Schluck spürt man den Wein. Die Aromen rollen immer wieder hoch... Wahnsinn! 95-96/100

96
/100

Suckling über: Vina Arana Gran Reserva

-- Suckling: Lots of mushroom and walnut aromas with plum and leather, too. It’s full-bodied, but very soft and creamy-textured with lots of old wood, mushroom and ripe fruit on the finish. Some chocolate and hazelnut. Complex and gorgeous. Drink or hold. 96/100

95
/100

Tim Atkin über: Vina Arana Gran Reserva

-- Tim Atkin: La Rioja Alta didn’t make its top 890 and 904 Gran Reserva bottlings in 2014, so most of the fruit destined for those two wines went into Viña Arana instead. Combining Tempranillo with 6% Graciano, this is a serious, structured wine that has more backbone than some releases, but is still dominated by the sweetness, perfume and succulence that are the winery's hallmarks. Wonderfully drinkable. 95/100

95
/100

Penin über: Vina Arana Gran Reserva

-- Penin: Leuchtendes Kirschrot. Aromen von reifem Obst und Schokolade. Ausgewogen. Am Gaumen fruchtig, würzig mit reifen Tanninen. 95/100

94
/100

Parker über: Vina Arana Gran Reserva

-- Parker: The 2018 Anza wants to be a direct and pure red from Rioja Alavesa. It's from vineyards close to the Sierra Cantabria, with grapes from old vines on white soils, rich in limestone, sand and silt; there's a field blend with a base of Tempranillo but also other varieties like Graciano, Garnacha, Viura, Tinta Velasco... It fermented with indigenous yeasts in a combination of oak vats, open-top barrels and stainless steel and matured in a 4,000-liter oak foudre and some 500-liter barrels. It's only 13% alcohol and has a low pH (3.4), which indicates good freshness (the pH could be like an indicator of the quality of the acidity). There is a purity and transparency in both wines that I love, and the aromas are clean and precise, floral and delicate. The palate is juicy and graceful, like a ballerina moving slowly, with very fine tannins and that chalky sensation I associate with limestone soils. It feels easy to drink but it has complexity and is focused, and it finishes long and dry. It's truly delicious, a Rioja about finesse and with less concentration, hoping that it will age in the style of the classical wines from 60 or 70 years ago. 8,127 bottles produced. It was bottled in October 2019. 94/100

Mein Winzer

La Rioja Alta

La Rioja Alta wurde 1877 in Haro gegründet und ist ihrer traditionellen Linie ohne Stilbruch stets treu geblieben. Als wohlverdientes Resultat einer derartigen Qualitätsphilosophie zählt das Haus gestern wie heute zu den renommiertesten der Rioja und ganz Spaniens.

Diesen Wein weiterempfehlen