Vertigo blanc

Mas Amiel

Vertigo blanc 2016

exotisch & aromatisch
fruchtbetont
mineralisch
unkonventionell
91–92
100
2
Grenache blanc, Macabeu, Roussanne, Marsanne
5
weiß
14,0% Vol.
Trinkreife: 2018–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92/100
6
Frankreich, Roussillon
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Vertigo blanc 2016

91–92
/100

Lobenberg: Wir haben hier einen klasse Einstieg in die Welt von Mas Amiel und des Roussillon. Viele weiße Früchte und auch ein Hauch Thymian nebst reifer Nektarine. Am Gaumen ist das sehr knackig. Kein breiter Weißwein, eher ein spritziger Rieslingtyp mit aber deutlich mehr Druck am Gaumen. Erfrischend intensiv und cremig. 91-92/100

Mein Winzer

Mas Amiel

Das schon lange legendäre Roussillon-Weingut Mas Amiel ist der Ausgang einer sagenhaften Wein-Karriere von Olivier Decelle. Nach dem Verkauf seiner Supermarktkette war es der Startschuss zum Kauf und Wiederaufbau toller Potenziale: Jean Faure, der Cheval Blanc-Nachbar in Saint Emilion ist sicherlich...

Diesen Wein weiterempfehlen