Valdegines Tempranillo

Bodegas Artadi de Laguardia

Valdegines Tempranillo 2018

BIO

voluminös & kräftig
seidig & aromatisch
strukturiert
96
100
2
Tempranillo 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2048
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96/100
Parker: 94+/100
Penin: 94/100
6
Spanien, Rioja und Navarra
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Valdegines Tempranillo 2018

96
/100

Lobenberg: Nach einem nassen Frühjahr in dem viel gearbeitet werden musste folgte ein Sommer, der trocken und warm war, aber nicht extrem. Im Juli und September gab es nochmal kurze, ausgiebige Regenfälle, aber es trocknete alles rasch wieder ab, es gab also keinen Krankheitsdruck. Ganz im Gegenteil, man hat auf Grund der späten Blüte Mitte Juni dann bis Mitte Oktober gewartet und in voller Reife angefangen zu ernten. Die Ernte zog sich von Mitte Oktober bis zur zweiten Novemberwoche. Es gab dementsprechend eine extrem späte, reife Lese voll gesunden Traubengutes. Die Lese hier war weitaus später als im überwiegenden Rest Europas. Die daraus resultierenden bereits sehr kühlen Nächte und sonnigen Tage mit entsprechend hoher Temperaturamplitude machen 2018 für die Rioja zu einem denkwürdigen, einem ganz großen Jahrgang der Geschichte. Die Gärungen finden komplett in großen, offenen Holzgärständern statt. Die Weine werden anschließend über Jahre ohne Batonnage im Barrique ausgebaut. Der Valdegines wird überwiegend in Demi-Muids von 500 Litern ausgebaut, 20% Neuholzanteil. Valdegines ist eine reine Ostexposition an einem Steilhang. In der Mitte des Tals liegt ein kleiner Bach, und auf der anderen Seite dieses Tales liegt La Poza de Ballesteros in kompletter Westexposition. Beide Weinberge mit Terroir Kalkstein, Lehm und viel Sandauflage. Also sehr feine Weine. Der Unterschied liegt in der Sonnenexposition, was aber zu völlig unterschiedlichen Ergebnissen führt. Die Nase zeigt Spuren von Kaffee vom Holz, aber auch dann die Tempranillofrucht mit der reifen Zwetschge, viel Kirsche, Tempranillo kann in seiner feinsten Form durchaus sehr burgundisch werden. Hohe Intensität und große Aromatik. Man riecht schon die starke Tag-Nacht-Amplitude über den Herbst bis zur Lese Mitte Oktober, diese wahnsinnige Frische. Im Mund eine grandiose Würzigkeit, der Wein scheint Rappen zu haben, aber Jean Francois, der Betriebsleiter beteuert, dass bei Artadi alles zu 100% entrappt wird. Trotzdem hat er diese wunderbare Salzigkeit, die Länge und eine wahnsinnige Frische über der vollreifen Frucht. Das liegt aber auch an der Ostexposition des Valdegines, der Weinberg liegt direkt gegenüber von Poza Ballesteros und ist die kühlste Lage von Artadi. Für einen so warmen Sommer mit langgezogenem Herbst mit so später Lese ist Valdegines prädestiniert für ein grandioses Ergebnis. Reiche Kirschenfrucht mit viel Salz, mit etwas pinker Grapefruit unterlegt, Thymian, ganz helle Lakritze, nichts Süßes, total durchgegoren, frisch, lang. Fast Bierzo oder Galizien Stilistik und trotzdem ist die dahinterliegende Frucht komplett reif. Das ist ein aufregender Wein und der beste Valdegines, den ich bisher probiert habe. Nicht nur weil er diese Frische hat, sondern weil er dahinter auch die Reife und diesen hohen Oszillographen hat aus salziger Mineralität, Frische und gleichzeitig reifer Frucht. Verspielt und elegant, zart, ein fast großer, sehr feiner Tempranillo. 96/100

94+
/100

Parker über: Valdegines Tempranillo

-- Parker: I had not tasted the 2018 Valdeginés unbottled, as I did with some of its siblings, but the east-facing plot that tends to deliver more Atlantic, cooler wines saw its character accentuated in the rainy and cooler 2018. The 4.1 hectares were planted between 1982 and 1989, partly on a slope that is quite shallow and with a base of sandstone and partly on some terraces where the soils are deeper and fresher. After a 24- to 48-hour cold soak, the wine fermented in open-top oak vats for some 10-12 days, during which time the grapes were foot trodden twice per day and there was a short pump-over. Malolactic was in barrique, where the wine matured for nine months. This is elegant and nuanced, subtle and insinuating, cool and harmonious. I like very much the character of this vineyard that in 2018 seems accentuated by the style of the year. It has very fine tannins and great harmony in the palate with a fine, velvety texture. This is my favorite vineyard in this price range. Elegant and fresh. 20,000 bottles produced. It was bottled in June 2020. 94+/100

94
/100

Penin über: Valdegines Tempranillo

-- Penin: Tiefes Kirschrot, violetter Saum. Aromen: ausgewogen, mit Charakter, würzig. Am Gaumen: fruchtig, süffig, nachhaltig, nachwirkend fruchtig. 94/100

Mein Winzer

Artadi

Eines der qualitativ besten Weingüter Spaniens gehört der Familie Lopez de Lacalle aus Laguardia.

Diesen Wein weiterempfehlen