Le Soula

Trigone Rouge 2018

pikant & würzig
strukturiert
90–91
100
2
Syrah 70%, Carignan 25%, Grenache 5%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2019–2025
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 90–91/100
6
Frankreich, Roussillon
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Trigone Rouge 2018

90–91
/100

Lobenberg: Blaubeere und mit Zimt eingekochte Zwetschge, daneben etwas Süßholz und reife Kirschen. Im Antrunk herrlich frisch, die Zwetschgen sind ganz deutlich zu schmecken. Da ist auch die Fruchtsüße dunkler Beerenfrüchte, aber auch Lakritz. Diese dunkle, würzige Komponente macht ihn richtig spannend. Seine Frucht wird so schön im Zaum gehalten und er hat überhaupt nichts Überreifes oder gar Banales. Höchst individuell, aber auch sehr lecker. Dieser Wein ist eine ausgezeichnete Assemblage verschiedener Jahrgänge. Die Bezeichnung L14 auf dem Etikett gibt dabei das Jahr der Abfüllung an. 90-91/100

Mein Winzer

Le Soula

Gerard Gaubys Domaine Le Soula liegt schon fast im Hochgebirge des Roussillon, weit entfernt von der Küste, eingebettet in die hügeligen Berge am Fuße der Pyrenäen. Ein englischer Weinimporteur rettete hier voller Romantik Mitte der 90er Jahre eine verfallene Genossenschaft vor dem Ruin und gewann...

Diesen Wein weiterempfehlen