Demeter Zoltan

Tokaji Aszu 6 Puttonyos (fruchtsüß) 2007

mineralisch
exotisch & aromatisch
leicht süss
98+
100
2
Furmint, Hárslevelü
5
weiß
Gereift
12,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2100
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 98+/100
6
Ungarn, Tokaj
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Tokaji Aszu 6 Puttonyos (fruchtsüß) 2007

98+
/100

Lobenberg: Mit dem Jahrgang 2007 hat Demeter Zoltan seinen bislang besten Aszú auf die Flasche gebracht. Zeugnis einer immens aufwändigen Lese eines außerordentlichen Jahrgangs. Ein Meisterwerk. Dieser 6-büttige Tokaji ist der Inbegriff der Region. Die Trauben werden hier mit dem Edelschimmelpilz Botrytis befallen, der Wein steht einer Trockenbeerenauslese von der Mosel oder einem Sauternes gleich. Der Unterschied liegt hier aber in der Vinifikation. Denn klassisch wird dem normalen Grundwein eine definierte Anzahl an edelfaulen, rosinierten Trauben hinzugefügt. Die Maßeinheit, die Bütten, ungarisch Puttonyos, zeigen den Grad der Konzentration an. Über dem 6-büttigen Tokajer liegt nur noch die Essencia, ein ultra-konzentrierter Süßwein, der oft sogar mit dem Löffel konsumiert werden kann, so konzentriert fällt er aus. In 2007 hat Demeter Zoltan eine konzentrierte Version mit 200 g/l Restzucker ausgebaut. Unter 500 Flaschen wurden erzeugt. Der Tokajer leuchtet honiggolden bis bernsteinfarben im Glas und zeigt sich enorm viskos, fast von Konsistenz eines flüssigen Honigs. Die Konzentration und Süße des Weins schlägt sich in den Schlieren im Glas nieder. Das Bouquet ist eine Einladung zum Verweilen, hier kommt man kaum weg, so facettenreich ist der Aszú. Darjeeling-Tee, getrocknete und ungeschwefelte Aprikosen, Marillenkonfitüre, Zitronenzesten, Orangeat, Nelke und Zimt, etwas Kamille. Am Gaumen dann die pure Konzentration reifer Trauben, wieder die ganze Bandbreite an Honig, Konfitüre und getrocknetem Steinobst, auch Pu-Erh-Tee. Der Wein ist ölig, dickflüssig und fast zum Maximum konzentriert. Was ihn in seiner Einzigartigkeit so von allen anderen Tokajern unterscheidet ist die Leichtigkeit, mit der er dann am Gaumen beinahe schon tänzelt. Denn dem Extrakt steht eine atemberaubende Säure entgegen, wie man sie in keinem Sauternes findet. Dafür hat der Tokaji aber nur 12,0 % vol. Alkohol und orientiert sich dann an der Leichtfüßigkeit der besten Trockenbeerenauslesen der Mosel. Ein Monument und ein Wein, der dieses Jahrhundert überstehen wird. Das ist der Schatz der Tokajer, König der Weine und Wein der Könige. 98+/100

Mein Winzer

Demeter Zoltan

Das Tokaj ist die wohl bekannteste Region Ungarns und Epizentrum edelsüßer Weine. Der Tokajer, auch als König der Weine und Wein der Könige bezeichnet, ist ein Klassiker mit geschichtsträchtigem Hintergrund. Doch die Süßweinkoryphäe besitzt ein eher angestaubtes Image, die Region litt unter...