Teroldego Morei

Elisabetta Foradori

Teroldego Morei 2019

BIO

strukturiert
pikant & würzig
95–96
100
2
Teroldego 100%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2039
Verpackt in: 3er
3
Lobenberg: 95–96/100
Suckling: 97/100
6
Italien, Trentino
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Teroldego Morei 2019

95–96
/100

Lobenberg: 'Geiler Stoff' ist ja eigentlich nicht mein Sprachgebrauch... aber hier muss es sein! Winzige Erträge aus alter Teroldego, gepflanzt auf Fluss-Schwemmland, eine sandige und warme Lage. Biodynamie im Weinberg und Keller. Acht Monate Maischegärung in der Ampore. Es ist der archetypischere Granato, mehr Goudron, mehr rauchig schwarze Pflaume und Kirsche, schwarze Erde und urwüchsige Kraft mit irre langem, etwas animalischen Nachhall und grandioser Mineralität. Ein Touch Zitronengras, ein wenig Assamtee, das Ganze hat auch durchaus Hintergründigkeit und Frische. Der Granato ist größer und feiner, aber der Morei strotzt vor Persönlichkeit. So soll es sein, geiler Stoff eben. 95-96/100

97
/100

Suckling über: Teroldego Morei

-- Suckling: Incredibly deep wild-berry nose that has just a whiff of funk, but this also gives the wine enormous energy. Sleek, but densely concentrated with a stunning interplay of fruit and fine tannin, the dangerously lively acidity whipping this into a mineral and herbal frenzy at the breathtaking, long finish. From biodynamically grown grapes with Demeter certification. Drink or hold. 97/100

Mein Winzer

Elisabetta Foradori

Die Dolomiten – Skiparadies, letztes Braunbär-Reservat Mitteleuropas, sowie Wanderidylle inmitten einer Vielzahl von Bergseen. Dass die italienische Provinz Trentino zudem auch kulinarisch und gastronomisch einiges zu bieten hat, ist Revolutionärinnen vom Kaliber einer Elisabetta Foradori zu...

Diesen Wein weiterempfehlen