Jean Luc Jamet

Syrah Valine 2018

pikant & würzig
tanninreich
fruchtbetont
93–94
100
2
Syrah 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2030
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93–94/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Syrah Valine 2018

93–94
/100

Lobenberg: Dieser Valine kommt von ganz alten Reben, die direkt am Rande der Appellation Cote Rotie stehen, hinter dem Haus von Jean Luc Jamet. Der Untergrund ist Schiefer und Granit, beide Formationen kommen hier vor. Dieser Wein ist wahrscheinlich das größte Schnäppchen, das man hier im Bereich Cote Rotie bekommen kann. Der Ausbau erfolgt komplett im gebrauchten Holz, überwiegend Barriques aber auch 500 Liter Tonneaus. 15% bis 20% unentrappte Ganztrauben. Die Nase ist so intensiv Nordrhône Syrah, so viel Druck, so viel verbranntes Fleisch, Blut, etwas Speck, sehr Terroir typisch. Satte Schwarzkirsche, Brombeere, etwas Cassis, schöne Süße ausstrahlend, aber vor allen Dingen Terroir, Feuerstein, Schiefer, sehr komplex, eine richtige Cote Rotie Nase. Der Mund kann das sogar toppen. Wow, so schön. Hier kommt Waldhimbeere dazu, ganz viel Gripp, Salz, schöne Länge, aber auch Süße, etwas Erdbeere, fast an Grenache erinnernd, aber gibt es natürlich nicht hier, das ist sortenreiner Syrah. So viel Charme und zugleich Druck, Länge und Salz. Während ich das spreche hört der Wein gar nicht wieder auf, aber das ist keine Wuchtbrumme, das ist kein Monster, sondern ein extrem feiner, polierter Syrah mit dieser wunderschönen süßen, tendenziell roten Frucht. 93-94/100

Mein Winzer

Jean Luc Jamet

Jamet – dieser Name steht seit nunmehr über drei Jahrzehnten für exquisite Côte Rotie aus erster Reihe. Jean Luc und sein Bruder Jean Paul haben die Domaine ihres Vaters gemeinsam in die Spitze der Appellation geführt.