Michael Teschke

Sylvaner Primus Inter Pares trocken 2013

Sylvaner Primus Inter Pares trocken 2013
RebsorteRebsorte
Silvaner 100%
BewertungBewertung
Lobenberg 93-94/100
Gerstl 17+/20
WeinWein
Weißwein
12,5% Vol.
Trinkreife: 2016 - 2030
Verpackt in: 6er
LageLage
Deutschland
Rheinhessen
Allergene
Sulfite

  • 9,80 €

0,75 l · 25663H

13,07 €/l

Ab-Hof-Preis

Für deutsche Weine zahlen Sie bei uns genau den Preis, den Sie auch direkt vor Ort am Weingut bezahlen würden.

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen

Nicht auf Lager

Alle Weine von Michael Teschke

Abfüller - Michael Teschke, Laurenziberg 14, 55435 Gau Algesheim, DEUTSCHLAND


Lobenberg

Lobenberg über:
Sylvaner Primus Inter Pares trocken 2013

93-94/100
Lobenberg: Der Silvaner Primus Inter Pares ist eine Cuvée aus blauem und grünem Silvaner mit 24 Stunden Maischezeit nach der Einmaischung auf den Rappen. Spontanvergärung. Hälfte großes Holzfass, Hälfte Stahl. Dann Verbleib des Primus Inter Pares in den Originalgärbehältern auf der Vollhefe bis zur Füllung. Michael Teschkes Wein verbleibt ein gutes halbes Jahr auf der Vollhefe. Der Wein hat deutlich mehr Frucht als der Laurenziberg. Mirabellen, Aprikose. Im Primus Inter Pares von Teschke ist der zweite Lesedurchgang der gleichen Silvanerweinberge. Wir sind bei diesem Wein noch deutlicher im Spätlesebereich. Die Nase wird von der Frucht getragen. Die Phenolik kommt nicht so stark durch. Der höhere Zuckergehalt des Weins ist auch im Mund präsent. Sehr saftig. Auch hier deutlich mehr Frucht, aber hinten raus ziemlich viel Wumms und Würze mit einem langen Finale. Kalkmergelterroir. Dementsprechend hat der Wein auch im Finale nassen Kalkstein und Salz. Ein Sommertag mit frischem Regen auf heißem Kalkstein. Das Ganze von schöner Mirabellenfrucht getragen. Der Wein wird dadurch mehrdimensional, etwas komplexer und verspielter als der Laurenziberg. Sehr strukturbetont. Leicht von Tannin geprägter Abgang. Hier in diesem Wein kriegt Silvaner das erste Mal Größe. 93-94/100
Gerstl

Gerstl über:
Sylvaner Primus Inter Pares trocken 2013

17+/20
-- Gerstl: Eine Cuvée aus Sylvaner classic und blauem Sylvaner. Die Frucht ist eher im Hintergrund, die Terroiraromen stehen im Mittelpunkt, sowohl im Duft, als auch am Gaumen. Das ist ein sagenhaftes Kraftbündel und unglaublich edel, der Wein hat eine immense Struktur und ist dennoch cremig fein. Feinwüzige Aromen und dezente Frucht im Wechselspiel, das ist eine andere Welt, ich flippe aus, schon beim 2. Wein, den wir hier probieren, habe ich eine wohlige Gänsehaut auf dem Rücken, und das mit einem Sylvaner im Glas, ich glaube es selber nicht. Und dieser Aufwand, diese Klasse zu diesem Preis! Es war ein Insider Tip, der uns zu diesem Weingut geführt hat, aber so richtig entdeckt hat das Weingut noch niemand. Der Michael Teschke müsste eigentlich schon längst weltberühmt sein. 17+/20
Mein Winzer

Michael Teschke

Die Seele des Silvaners in Rheinhessen und in Deutschland lebt bei Michael Teschke in Gau-Algesheim. "Ich möchte das Rad beim Wein nicht neu erfinden, es soll sich lediglich etwas schöner drehen." [...]

Zum Winzer
  • 9,80 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 13,07 €/l