Spätburgunder Sonnenberg WB (Wormberg) VDP Erste Lage trocken 2020

Jülg

Spätburgunder Sonnenberg WB (Wormberg) VDP Erste Lage trocken 2020

seidig & aromatisch
pikant & würzig
95
100
2
Spätburgunder 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2040
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 95/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Sonnenberg WB (Wormberg) VDP Erste Lage trocken 2020

95
/100

Lobenberg: Beim »Wormberg« ist alles ein wenig feiner, die Nase ist hier noch ein mehr von schwarzer Kirsche geprägt. Dahinter offenbart sich eine feine Rauchigkeit und ein elegantes Kräuterspiel. Noch einen sehr dezenten Hauch Leder dazu und dann wieder Blaubeere und feine Zwetschge. Wow, was ist das erotisch und betörend. So eine elegante, feine Nase, nicht wuchtig, sondern immer nur sirenenhaft rufend. Das bestätigt sich dann nochmal deutlich im Mund. Alles ist im Samt und Seide gehüllt, die Tropfen perlen nur so auf der Zunge, das Tannin blankpoliert, die Säure ballettgleich tänzelnd. Feines Prickeln auf der Zunge. So zart und fast zerbrechlich. Diese Art von Pinot in dieser Qualität in diesem Preisbereich wird man in Deutschland an einer Hand abzählen können. Schon sehr genial. 95/100

Mein Winzer

Jülg

Das Weingut Jülg im südpfälzischen Schweigen-Rechtenbach ist schon längst kein Geheimtipp mehr. Winzer Johannes Jülg zählt mit seiner absolut eigenständigen und sehr burgundischen Stilistik bereits seit einigen Jahren zur qualitativen Spitze der Pfalz.