Bernhard Huber

Spätburgunder Sekt Rosé Brut Nature Flaschengärung 2007

Limitiert

93–94
100
2
Spätburgunder 100%
5
rosé
Gereift
Flaschengärung
Perlend
12,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2030
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93–94/100
Gerstl: 18/20
6
Deutschland, Baden
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Spätburgunder Sekt Rosé Brut Nature Flaschengärung 2007

93–94
/100

Lobenberg: Rose, Kirsche, Hagebutte und feine Kalksteinmineralität strömen aus dem Wein in die Nase. Huber und Sekt? Das passt erstaunlich gut! Extrem duftig und fein, von der Nase fühlt man sich in der Oberliga der Champagne, das ist ein berauschend schöner Sekt, fast eher ein Wein. Hocharomatischer Mund, feinste Erdbeere und Kirsche, süße rote Johannisbeere, auch ein wenig Himbeere dahinter, cremig, und im Nachhall ein ganz feiner Hauch salzige Kreidigkeit. Dieser cremige Kreidetouch macht den Wein extrem charmant. Natürlich bei Huber eine Flaschengärung im Champagner-Verfahren. 93-94/100

18
/20

Gerstl über: Spätburgunder Sekt Rosé Brut Nature Flaschengärung

-- Gerstl: Wunderschöner, klassischer Duft, feine Kirscharomen. Feine Rasse, dezente Süsse, ganz feine Perlage, tänzerisch verspielte Aromatik, hat Klasse. 18/20

Mein Winzer

Bernhard Huber

Die Geschichte des Spätburgunder in Malterdingen begann vor über 700 Jahren, als die Zisterziensermönche die aus dem Burgund stammenden Reben dort pflanzten.